Gute Nachrichten für Grenchner Stromkunden. Auf Anfang 2012 werden die sogenannten Durchleitungsentgelte um durchschnittlich 5.8 Prozent tiefer ausfallen. Dazu tragen beispielsweise die grössere Energiemenge und die tieferen Kosten der Vorliegernetze bei. Die kostendeckende Einspeisevergütung beträgt 0.45 Rappen pro Kilowattstunde. Zusätzlich werden neu 0.1 Rappen für den «Schutz der Gewässer und Fische» dazuvergütet.

Erdgas bleibt gleich

Erfreuliches gibt es auch beim Erdgaspreis zu berichten. Dank der Frankenstärke und dem sinkenden Ölpreis kann der Preis für Erdgas sicher bis Ende 2011 auf dem gleichen Niveau wie heute belassen werden, so die SWG. Anfangs dieses Jahres ging man noch von einer massiven Erhöhung von bis zu 25 Prozent aus.  (san)