Donschtig-Jass
Grenchen wird zum TV-Hotspot: Eine Live-Sendung vom Marktplatz winkt

Drucken
Teilen
Wird er bald zum Austragungort des Donschtig-Jass? Der Marktplatz Grenchen

Wird er bald zum Austragungort des Donschtig-Jass? Der Marktplatz Grenchen

AZ

Die Stadt Grenchen hat die Chance, sich als Austragungsort für den Donnschtig-Jass des Schweizer Fernsehens zu qualifizieren, wie die Stadtverwaltung in einem Communiqué mitteilt. Am 8. August 2019 spielt nämlich ein Grenchner Team gegen ein Team aus Balsthal in Flums oder Walenstadt in einer Live-Sendung um den Sieg. Sollte Grenchen das Jass-Duell gewinnen, wird der «Donnschtig-Jass» vom 15. August 2019 live vom Marktplatz in Grenchen gesendet.

«Die Teilnahme am ‹Donnschtig-Jass› ist eine grosse Chance für unsere Stadt», freut sich der Stadtpräsident François Scheidegger. Die traditionsreiche Sendung locke jeweils viele Menschen vor den Fernseher und auf die Austragungsplätze. Das Bewerbungsdossier Grenchens liege schon seit Jahren bei SRF, sagt Mike Brotschi vom Standortmarketing. Bei einem Augenschein vor Ort seien die Fernsehleute überrascht gewesen über die grosszügigen Platzverhältnisse. Die Knacknuss sei nur, dass von der Qualifikation bis zur Austragung und damit für die Verwandlung des Marktplatzes in eine Festmeile, nur gerade eine Woche Zeit zur Verfügung stehe.

Die besten Grenchner Jasser sollen anlässlich eines Ausscheidungsturniers gefunden werden. Die Ausschreibung dafür wird im Frühling erfolgen. (rrg)

Aktuelle Nachrichten