Grenchen
Harte Schläge verboten: Startup-Turnier im Leichtkontakt-Boxen

Der Sporting Box Club Grenchen führt am kommenden Samstag ein Turnier im Leichtkontakt-Boxen durch. Dabei darf man nicht hart zuschlagen.

Andreas Toggweiler
Drucken
Teilen
Die jungen Boxer vom Box Club freuen sich auf das Turnier.

Die jungen Boxer vom Box Club freuen sich auf das Turnier.

zvg

Laut Boxtrainerin Jennifer Corti ist diese Sportart bestens geeignet auch für Jugendliche. «Mitmachen am Turnier können alle, die sanft schlagen können und mindestens seit sechs Monaten diese Sportart betreiben». Das Turnier startet um 13.00 Uhr mit den Boxern über 17 Jahren, um ca. 14 Uhr werden dann alle unter 17-Jährigen starten. Laut Informationen der Veranstalter haben sich schon über 50 Teilnehmer zum Turnier angemeldet, für das keine Lizenz benötigt wird.

Der Anlass findet im Fight Gym Grenchen an der Maienstrasse 6 (ehemaliges Howeg-Areal) statt (2. Stock). Der Eintritt ist für die Zuschauer gratis, es gilt jedoch die 3 G Regel. «Wir werden alle Zuschauer am Eingang kontrollieren», erklärt Corti.

Ein Kampf dauert 3 x 1 Minuten für unter 17-Jährige und 3 x 90 Sekunden für über 17 Jährige. Im Light-Contact Boxen geht es darum, den Gegner ohne harte Treffer zu berühren. Harte Schläge werden umgehend verwarnt und wer mehrmals hart schlägt, wird vom Turnier disqualifiziert.

Statt nach Gewicht, geht es nach Grösse. Somit können auch korpulentere oder ältere Boxer teilnehmen. «Nicht jeder hat Zeit, 3-4 mal pro Woche zu trainieren, um im olympischen Boxen teilzunehmen. Die Boxer lernen, dass es nicht primär ums Gewinnen geht, sondern dass man sich mit Gleichgesinnten messen kann», meint Corti, welche selber im Boxclub Grenchen als Trainerin amtet (Training jeweils montags und dienstags ab 17.45 Uhr).

Leichtkontakt-Training im Boxclub Grenchen

Andreas Toggweiler

Der Club hat bereits 2018 ein solches Turnier durchgeführt. Er hätte auch anlässlich seines 100-Jahre-Jubiläums 2020 ein Turnier im olympischen Boxen im Parktheater durchführen wollen. Dieses musste zuerst wegen Corona verschoben und später gänzlich abgesagt werden.

Weiter Infos unter www.light-contact.ch

Aktuelle Nachrichten