Stadtpräsident François Scheidegger und der Vize-Stadtpräsident Remo Bill haben der Grenchner Partnergemeinde Unterschächen im Kanton Uri einen offiziellen Besuch abgestattet.
«Die Grenchner Gäste wurden von der Unterschächner Delegation mit Ambros Arnold, Gemeindepräsident, Iwan Imholz, Vize-Gemeindepräsident, und Doris Herger, Gemeinderätin, ganz herzlich empfangen», heisst es in einer Mitteilung der Stadt.

Nach einem offerierten Nachtessen im Hotel Alpina besuchten sie gemeinsam die Premiere des Theaterstückes «Alpärosä und Edelwyss».

Bewölkerung hält zusammen

Die Grenchner Delegation zeigte sich von dem «stimmungsvollen und gekonnt gespielten Volksstück» in der Aula des Schulhauses sowie von der grossen Zuschauerzahl aus Unterschächen und Umgebung sehr beeindruckt. Der starke Zusammenhalt der Bevölkerung in der Berggemeinde Unterschächen war spürbar.»

Die Gemeinde Unterschächen und die Stadt Grenchen feiern dieses Jahr ihre 50-jährige Partnerschaft. Stadtpräsident François Scheidegger und der Vize-Stadtpräsident Remo Bill haben die Unterschächner im Rahmen des Grenchner Festes vom Freitag, 31. August, bis Sonntag, 2. September 2018, zu einem Gegenbesuch eingeladen. Ein Grenchner Komitee wird sich dieser Organisation annehmen. (rbg)