Grenchen
Aldo Bigolin ist verstorben

Unerwartet ist der Grenchner Architekt und ehemalige Gemeinderat Aldo Bigolin in seinem 57. Lebensjahr gestorben.

Andreas Toggweiler
Merken
Drucken
Teilen
Aldo Bigolin ist im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben.

Aldo Bigolin ist im Alter von 57 Jahren unerwartet verstorben.

Oliver Menge

Bigolin war diplomierter Architekt HTL und seit 2007 Mitinhaber des für Grenchen sehr bedeutsamen Architekturbüros Bigolin + Crivelli. 2005 wurde Aldo Bigolin für die FDP in den Gemeinderat gewählt und war dort bis 2017 politisch aktiv, darunter auch mehrere Jahre als GRK-Mitglied.

Die grosse Liebe des Sohns italienischer Einwanderer galt neben seiner Familie der Musik, insbesondere der Blasmusik. Der leidenschaftliche Hobby-Musiker, der während Jahrzehnten bei den «Hilari-Broders» und in der Stadtmusik wirkte (welche er auch zeitweise präsidierte), setzte sich an vorderster Front für die Wiederbelebung der Internationalen Musikwoche Grenchen ein. Eine erste Neuauflage gelang 2018. Die Vorbereitungen einer weiteren Durchführung wurden leider von Corona unterbrochen. Jetzt wurde Aldo Bigolin von der vor einigen Jahren aufgetauchten und zuerst überwunden geglaubten heimtückischen Krankheit wieder eingeholt. Aldo Bigolin verstarb am 18. Juni. Die Abdankungsfeier findet am 2. Juli um 10.30 Uhr in der Eusebiuskirche statt.