Grenchen
50-Jahre-Jubiläum: Das Lindenhaus sucht Erinnerungen an vergangene Zeiten

Die Wurzeln des Lindenhauses in Grenchen gehen ins Jahr 1971 zurück. Zum 50-Jahre-Jubiläum gibts vorerst eine Ausstellung. Ein Fest soll nachgeholt werden. Zudem wird noch Material für eine Festschrift gesucht.

Drucken
Teilen
Das Lindenhaus feiert Jubiläum – vorerst mit einer kleinen Ausstellung.

Das Lindenhaus feiert Jubiläum – vorerst mit einer kleinen Ausstellung.

Hanspeter Bärtschi

Am 14. Mai 1971 wurde der Verein Komitee Jugendzentrum Grenchen gegründet. Das war auch der Start für das Jugendzentrum im Lindenpark (JZ, Eröffnung 1974) und für das Jugendhaus (1985). Daraus wurde das heutige Lindenhaus.

«Durch die gegebenen Umstände ist ein richtiges Fest zum Jubiläum leider nicht möglich, es wird aber 2022 nachgeholt», schreibt ein Komitee, das sich mit dem 50-Jahre-Jubiläum befasst. Als kleiner Ersatz gibt es ab dem 14. Mai 2021 für rund einen Monat einen fotografischen Rückblick über die verschiedene Phasen.

Die Fotos werden am Lindenhaus an den Glastüren der beiden Eingänge (Ost und Süd) zu sehen sein. Das Innere des Lindenhauses ist für die Öffentlichkeit noch nicht zugänglich. «Vielleicht erinnern Dich einzelne Bilder an Deine Zeit im JZ, im Jugendhaus oder im Lindenhaus», schreiben Tamara Moser und Werner Schläfli.

Openhouse Fest 2019 im Jugendzentrum Lindenhaus.

Openhouse Fest 2019 im Jugendzentrum Lindenhaus.

Michel Lüthi

Im Hinblick auf eine Festschrift 2022 werden noch Erinnerungen und Erlebnisse gesucht: Diese können per E-Mail an folgende Adresse gesendet werden: 50jz_usw2540@bluewin.ch (szr)

Aktuelle Nachrichten