Generalversammlung
Geschäftsführer Paul Kocher wird beim FC Grenchen ausgeschlossen

Die ausserordentliche Generalversammlung des FC Grenchen hat am Donnerstagabend entschieden, dem bisherigen Geschäftsführer Paul Kocher das Vertrauen zu entziehen und ihn aus dem Verein auszuschliessen.

Daniel Weissenbrunner
Merken
Drucken
Teilen
Der neue FC Grenchen-Vorstand: (v.l) Rolf Janz, Lilo Dellsperger, Nadja Aubry, Beat Schwab, Najib Mehli und Fabio Bortot.

Der neue FC Grenchen-Vorstand: (v.l) Rolf Janz, Lilo Dellsperger, Nadja Aubry, Beat Schwab, Najib Mehli und Fabio Bortot.

dws

Die Mitglieder folgten damit dem Antrag des neugewählten Vorstandes. Kocher hatte in den letzten Wochen mehrere Fristen verstreichen lassen, den Zahlungsverkehr offen zu legen.

Er ist ausserdem im Besitz von Schlüsseln, Transferunterlagen und anderen wichtigen Papieren, was es der neuen Crew verunmöglicht, ein Budget für die neue Saison zu erstellen. Kocher soll nun in den kommenden Tagen die Vereinsunterlagen aushändigen, notfalls mit Hilfe der Polizei.

Unter grossem Beifall wurde der neue Vorstand gewählt. Den Vorsitz hat Nadja Aubry, Rolf Janz betreut die Finanzen. Beat Schwab wird Juniorenobmann, Fabio Bortot sein Stellvertreter. Lilo Dellsperger betreut den Spielbetrieb. Trainer bleibt Najib Mehli. Noch nicht besetzt ist die Position des Sportchefs.

Trotz der Aufbruchstimmung wartet auf die neue Vereinspitze in den kommenden Wochen viel Arbeit. Ermuntern dürfte das Gremium, dass die Stadt ihre Hilfe anbietet. Das stellte Finanzvorstand David Baumgartner in Aussicht. Zudem darf der Klub auf die Unterstützung der Donatorenvereinigungen Club 200 und Club 3000 zählen.