Leistungsverträge

Geld für 23 Kulturinstitutionen in Biel, Seeland und Berner Jura

Auch dabei: Stiftung Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS). Im Bild das Sinfonieorchester.

Auch dabei: Stiftung Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS). Im Bild das Sinfonieorchester.

23 Kulturinstitutionen von regionaler Bedeutung aus dem Raum Biel, Seeland und Berner Jura können 2016 bis 2019 auf öffentliche Gelder zählen. Das steht seit Dienstagabend fest.

Denn in Biel gründeten 79 Gemeinden den Gemeindeverband Kulturförderung Biel/Bienne-Seeland-Berner Jura. Er kümmert sich künftig um den gemeinsamen Beitrag der Gemeinden an der Finanzierung regional bedeutsamer Kulturinstitutionen.

In anderen Kantonsteilen ist dafür eine Regionalkonferenz zuständig. Doch im Raum Seeland/Berner Jura ist die Bildung einer Regionalkonferenz bislang gescheitert. 

Gleich nach der Gründung stimmte der neue Gemeindeverband den Leistungsverträgen 2016-19 mit den 23 vom Kanton bestimmten Häusern zu. Neun von ihnen stammen aus der Stadt Biel, zwei aus dem Seeland und zwölf aus dem Berner Jura, wie der Gemeindeverband am Mittwoch mitteilte.

Die Kulturinstitutionen erhalten insgesamt gut 20 Millionen Franken. Die Hälfte der Kosten übernehmen die jeweiligen Standortgemeinden und 40 Prozent der Kanton Bern. Die Regionsgemeinden zahlen gemeinsam die restlichen 1,77 Millionen Franken. (sda)

Meistgesehen

Artboard 1