Stadtbummel

Food-Grabscher!

«Jede Orange, Banane, Zitrone usw. wird begrabscht!»

«Jede Orange, Banane, Zitrone usw. wird begrabscht!»

Haben Sie schon einmal den Begriff «Food-Grabscher» gehört? Nein? Ich wette mit Ihnen, dass Sie bei Ihren täglichen Einkäufen dieser Spezies regelmässig begegnen. Ich begleite meine Frau höchst selten beim Einkaufen. Das kann sie tausendmal besser als ich. Wenn ich mich aber hin und wieder durchringe, sie zu begleiten, ziehe ich mich gerne auf die Rolle des interessierten Beobachters zurück.

Und da sind mir Konsumenten mit ihrem Verhalten aufgefallen, die mich dazu veranlassten, sie umgehend als «Food-Grabscher» zu bezeichnen. Wieso? Nehmen Sie sich das nächste Mal einmal ein bisschen Zeit und beobachten Sie das Verhalten der Konsumenten – und vielleicht auch das eigene – während der Einkaufstour.

Sie werden sehen, wie viele Leute – speziell bei den Esswaren – rücksichtslos alles anfassen, drücken – eben begrabschen – und bei Nichtgefallen einfach ins Regal zurückstellen oder werfen. Jede Orange, Banane, Zitrone usw. wird begrabscht! Begrabschte Tomaten faulen sehr schnell, und wenn sie erst noch ins Regal zurückgeworfen werden, sind sie endgültig nicht mehr zu verkaufen. Und was die Hygiene der Hände der Grabscher betrifft, mache ich mir besser keine Gedanken darüber. Ich will Ihnen ja nicht den Appetit verderben.

Sie schrecken nicht einmal davor zurück, Packungen zu öffnen und deren Inhalt eingehend zu prüfen. Das Papier des eingepackten Brotes wird aufgerissen, um die Festigkeit des Brotes einer eingehenden «Leibesvisitation» zu unterziehen.
Eine spezielle Kategorie bilden Kinder, die solches Tun für normal halten und wacker nachmachen. Wie sollen sie auch anders? Von ihren Eltern können sie es ja nicht lernen – diese leben es ja vor!

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass es mich oftmals sehr viel Beherrschung kostet und weiterhin auch kosten wird, auf diese «Food-Grabscher» nicht verbal loszugehen. Als Skorpion kann ich nämlich ganz laut und giftig werden.

Was ist denn das für ein Sittenzerfall? Haben wir jeglichen Anstand und Respekt verloren? Ich würde zu gerne mit einer versteckten Kamera solche Verhaltensweisen einmal filmen und diese Bilder am Ausgang den Leuten zeigen. Das gäbe rote Köpfe! Am meisten wäre ich auf die Erklärungen der Sünder gespannt.

Stellen Sie sich mal Folgendes vor. Ein Verkaufsstand mit wunderbaren Melonen. Die gelangweilten Kinder sehen in den Melonen ein Spielzeug und beenden die Langeweile damit, sich eine Melone zu schnappen und im Laden damit Fussball zu spielen.

Eine Utopie? Ich bin mir da leider nicht mehr so sicher ...

Meistgesehen

Artboard 1