Der Kantonspolizei Solothurn wurde kurz nach 21.45 gemeldet, dass es in einem Mehrfamilienhauses an der Solothurnstrasse in Grenchen brennt. Unverzüglich rückten die Polizei, eine Ambulanz sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr Grenchen mit mehreren Fahrzeugen aus.

Die Feuerwehr lokalisierte das Feuer in einem Abstellraum des Korridors und brachte es schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Der entstandene Schaden dürfte gemäss einer ersten Schätzung mehrere tausend Franken betragen. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt und wird durch Spezialisten der Brandermittlung untersucht.