Ferienpass 2012
Ferienpass Grenchen: Vergnügen und Spass für alle

Achtung – fertig – los! Ab sofort können sich Kinder und Jugendliche für den Ferienpass Grenchen anmelden. Nichts mit grauer Herbst. Der Ferienpass bedeutet Vergnügen für alle, die noch nicht wissen, was sie in den Herbstferien machen sollen.

Patrick Furrer
Merken
Drucken
Teilen
Auch Boccia steht beim Ferienpass wieder auf dem Programm.

Auch Boccia steht beim Ferienpass wieder auf dem Programm.

Fast 70 Kurse werden – organisiert vom Netzwerk Grenchen – vom 1. bis 19. Oktober angeboten. Auf die Kids warten einige neue Angebote, unter anderem aus den Bereichen Basteln und Kreativsein, Sport, oder Tanz:

Speziell für Mädchen findet ein Fussballkurs statt, Kinder können sich bei Zumba- oder Reggaetonkursen bewegen, mit Yoga entspannen oder mit dem Monstertrotti vom Untergrenchenberg zur Holzerhütte «downhillen». Für was immer man sich auch entscheidet – Spass ist garantiert.

Um teilnehmen zu können, braucht es den Ferienpass-Ausweis, und der ist ab heute für 15 Franken (21.50 mit Busbenützung) beim BGU an der Kirchstrasse 10 erhältlich.

«Dr Schnäller isch dr Gschwinder»

Ob Kochen, Gewichtheben, bei Polizei oder Feuerwehr vorbeischauen, Sandstrahlen oder 1. Hilfe mit Globi lernen – das Angebot ist gross. Einige Kurse sind sehr begehrt und sollten rasch gebucht werden.

Je schneller man ist und je weniger Kurse man bucht, desto grösser die Chance, bei seiner Wunschveranstaltung mitmachen zu können. Anmelden können Kinder sich (oder Eltern ihre Kinder) über die Homepage, wo auch immer die aktuellsten Informationen aufgeschaltet sind, oder schriftlich beim Netzwerk Grenchen, Postfach, 2540 Grenchen.

Auch das Ferienpasstelefon ist ab heute wieder offen und steht für Auskünfte und kurzfristige Anliegen zur Verfügung. 0326547008 lautet die Telefonnummer. Anmeldeschluss für die Kurse ist der 2. September.

Homepage: www.ferienpass-grenchen.ch