Messe-Organisator Christian Riesen legte in den vergangenen Tagen einen regelrechten Endspurt hin. Geschlafen habe er wenig in den letzten Wochen und Monaten, sagte er noch vor Wochenfrist. Aber nach und nach füllten sich die Lücken in der Planung, unklare Punkte konnten bereinigt, Probleme gelöst werden. Und Riesen schaffte es, auch, wieder einmal durchzuschlafen.

Am Mittwoch ab 11 Uhr ist also wieder mia-Zeit bis am Sonntagabend. Das Programm ist reichhaltig und verspricht interessante Höhepunkte – obschon Riesen immer gesagt hatte, er koche auf kleiner Flamme.

Schon am Mittwochnachmittag um 15.30 Uhr ist der Schweizer Astronaut Claude Nicollier zu Besuch an der mia und erzählt von seinen Erlebnissen im Weltraum. Wer Professor Nicollier kennt, der weiss, er lässt es nicht dabei bleiben. Er ist leidenschaftlicher Wissenschaftler, Physiker und Astrophysiker, Dozent an der École polytechnique fédérale de Lausanne und vermag sein Publikum mit seinen Vorträgen zu fesseln. Übrigens hat sich der Jodlerklub Bärgbrünnli spontan dazu entschlossen, zu Ehren des einzigen Schweizers, der jemals im All war, ein Ständchen darzubieten.

Einige Highlights im Programm

Als eigentlich erster Programmpunkt nach dem kleinen Eröffnungsakt und dem Banddurchschneiden um 11 Uhr findet ab 11.30 Uhr die Altersehrung der Stadt Grenchen im Festzelt vor dem Tissot-Velodrome statt. Um 17 Uhr zeigen die Kids der Move!Danceschool, was sie drauf haben.

Ab 19 Uhr wird exklusiv das neue Grenchner Lied der Öffentlichkeit vorgestellt. Es sei wohl die treffendste Antwort auf die unsägliche Doku des Schweizer Fernsehens, «die schweigende Mehrheit» der Zürcher Filmemacherin Karin Bauer, schreibt Kurt Moos Gilomen, der den Text zum Lied verfasst hat in einer Medienmitteilung. «Anders als unsere Stadtregierung, die mit einer aus unserer Sicht völlig nutzlosen Beschwerde gegen die Doku vorgehen will, sind wir der Meinung, dass nur eine positive Sicht auf unsere Stadt den Imageschaden wieder wettmachen kann.»

Das neue Grenchnerlied werde mit einem Musikvideo präsentiert, das auch als Werbefilm für Grenchen durchgehen würde. «Die Melodie von Ralph Schaffer ist sehr eingängig und ich, als eingefleischter Grenchner, habe den Text verfasst – nicht ganz unkritisch, aber immer wohlwollend», schreibt Gilomen. Cover und Video wurden vom Grenchner Künstler Salvatore De Vito entworfen und produziert.

Das Lied wurde von Michael Stalder von den Untied-Studios Bettlach produziert und gemischt. Auf der Single sind drei Versionen des Grenchnerliedes enthalten: die Original Version der Band Light Food, die Chorversion mit Schülern der Oberstufe Grenchen unter der Leitung von Bruno Schaad und einer Instrumental Version zum selber Üben oder für den Unterricht an Schulen. «Für Schulen und Chöre stellen wir die Single, die Noten und den Text gratis zur Verfügung», so Gilomen. Finanziert wurde das Projekt aus einem Beitrag der Kulturkommission Grenchen, privaten Gönnern und Sponsoren und aus der Bandkasse der Light Food.

Um 21 Uhr wird «George» auftreten und im Radio Blitz Partyzelt steigt ab 22 Uhr die mia-Eröffungsparty mit DJ HoRsE, Sunny DJ & JayTi.

Das weitere Programm

  • Am Donnerstag, 10. Mai 2018, ab 11. 30 Uhr geht es im Messe-Restaurant mit den Schwyzerörgelifründe lüpfig zu und her. Ab 15.00 Uhr wird geschwitzt: Vivere Emizioni: Zumba und Strong by Zumba-Präsentationen. Von 19 bis 20 Uhr stellt sich im Radio Blitz Partyzelt «Granicum – das Grenchner Bier» vor. Ab 21 Uhr haben Light Food & Horns Gastrecht auf der Bühne und im Radio Blitz Partyzelt geht ab 22 Uhr die Jukebox-Party mit DJ Bonsai los.
  • Der Freitag beginnt mit der 2. Altersehrung der Stadt Grenchen von 11.30 bis 14.30 Uhr. Von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr wird der Raumfahrtexperte Dr. Bruno Stanek Interessantes aus der aktuellen Raumfahrt zu berichten haben. Ab 21 Uhr gehört die Bühne Sandee, die zum ersten Mal in Grenchen auftritt. Sunny DJ wird ab 22 Uhr im Radio Blitz Partyzelt eine heitere Stimmung verbreiten.
  • Am Samstag, 12. Mai präsentiert die Literarische Gesellschaft um 14 Uhr Grenchner Autorinnen und Autoren: Osswald Mueller, Iris Minder, David Aebischer, Myriam Brotschi Aguiar und Peter Brotschi. Ab 15 Uhr beweisen Tänzerinnen des Tanzstudio Alegria ihr Können. Ab 16.30 Uhr Zumba mit Vivere Emizioni. Ab 21.30 Uhr: Levi Bo und im Radio Blitz Partyzeltsteigt ab 22 Uhr die Mia-Schlussparty mit DJ HoRsE & JayTi.
  • Sonntag, ab 11.30 Uhr gibt es nochmals Bodenständiges mit den Schwyzerörgelifründe und ab 15 Uhr ein letztes Mal Zumba und Strong-by-Zumba mit Vivere Emizioni.

Auf dem Badi-Parkplatz stehen die Attraktionen für die Jungen und Junggebliebenen: Der Rummelplatz lockt mit diversen Bahnen und Attraktionen. Im Messerestaurant wird übrigens nicht nur Unterhaltung geboten, sondern auch kulinarische Köstlichkeiten, wie auch an diversen Aussenständen.

Die Messe ist täglich von 11 Uhr bis 20 Uhr geöffnet – am Sonntag bis 17 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Im Messerestaurant, im Chalet Simmental und im Partyzelt herrscht Konsumationszwang, denn damit wird das Rahmenprogramm finanziert.