An den diesjährigen Kantonalen Einkampfmeisterschaften nahmen sechs Leichtathleten des Turnvereins Grenchen teil. Die Grenchner Delegation erkämpfte sich viermal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.

Am erfolgreichsten war Lenja Heusser. In der Kategorie U14 W konnte sie sage und schreibe vier Goldmedaillen erobern. Dabei erzielte sie in sämtlichen Disziplinen persönliche Bestleistungen, nämlich im Kugelstossen (10.23), über 60m Hürden (9.71), im Speerwerfen (31.96) und im Hochsprung (1.46). Mit diesen Leistungen figuriert Lenja Heusser in der nationalen Saisonbestenliste ihrer Kategorie derzeit auf den Plätzen 1, 2, 3 und 8.

Verantwortlich für die beiden Silber- und Bronzemedaillen war Elias Meier bei den Aktiven in den Sprintdisziplinen 100m und 200m. Er erzielte in beiden Disziplinen persönliche Bestleistungen und kam über 200m auf den 2. Rang (24.31) und über 100m auf den 3. Rang (12.09).

Auch die übrigen TVG-Teilnehmer Manuel Macia (je 6. Rang im Weitsprung und Speerwurf), Eran Redzepi, Lola Vuillaume und Saule Zabityte zeigten tolle Leistungen und erzielten zahlreiche neue persönliche Bestleistungen. (mgt)