Schönes Wetter, eine 8000 Quadratmeter grosse Pumptrackanlage und grossartige Leute. Skateboardbegeisterte fühlten sich am Samstag wie im Paradies. In verschiedenen Altersgruppen stellten die Teilnehmer ihr Können in Geschwindigkeit und beste Tricks zur Schau.

Bei letzterer Kategorie durften alle Anwesenden entscheiden, wer den Sieg verdient hat. Klein und Gross faszinierte mit der Beherrschung des Bretts auf vier Rädern. Ein leider noch bestehendes Bild zeigte sich jedoch klar: Es gab viel mehr Vertreter des männlichen Geschlechts. Dass aber auch Mädchen und Frauen was draufhaben, zeigten sie klipp und klar.

«PumpKing Challenge» in Grenchen

«PumpKing Challenge» in Grenchen

Im Rahmen der Skateboard PumpKing Challenge versammelten sich Skater der ganzen Schweiz in Grenchen.

«Hier gehts um den Spass»

Was jeder sofort gespürt hat, war die lockere und freundschaftliche Atmosphäre, die die Skater unter sich hatten, die aber auch auf alle Schaulustigen übertragen wurde. Genau diese Stimmung wollten die Organisatoren auch vermitteln. Elia Meierhofer und Dario Elsasser der Firma Kenoox waren die Lokalverantwortlichen. «Klar ist Gewinnen eine coole Sache, doch es geht hier um den Spass», so Meierhofer. Und den hatten alle, von Anfänger bis Profi: Am Morgen durfte sich jeder am Gorillaworkshop versuchen und mit professioneller Hilfe das erste Mal aufs Brett stehen oder sich coachen lassen. Zur Stärkung konnte man sich zum Essenszelt verschieben. Und für gute Laune sorgte der Live-DJ.

Was dem jungen Unternehmer Meierhofer auch wichtig ist, ist die Förderung von Sport und Bewegung bei Jugendlichen. Die Challenge vom Samstag, die Sport und Spass zugleich bot, war dafür also ideal.