Das zweiplätzige Elektroflugzeug e-Genius, das vom Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart entwickelt wurde, ist das erste Elektroflugzeug der Geschichte, das am Flughafen Grenchen gelandet ist. Mit einer Zwischenlandung zum Strom tanken in Donaueschingen reisten die Piloten zum Fly-In der Elektropionier an. Die beiden Piloten wurden nach der Landung von René Meier, OK-Präsident des Fly-Ins begrüsst. Weitere Elektroflugzeuge werden dieses Wochenende dazukommen. 

Während zwei Tagen werden sich die Elektroflieger am Flughafen Grenchen über den Stand der Technik unterhalten. Auch in Grenchen wird zurzeit ein Elektroflugzeug entwickelt. Das Projekt und viele weitere können am Samstag und Sonntag am Grenchner Flughafen besichtigt werden.