Grenchen

Eisenbahn-Amateure sind mit ihrer Ausstellung bereit für Modellbahn-Fans

Die jährliche Ausstellung der Grenchner Eisenbahn-Amateure lockt immer viele Besucher an. Dieses Wochenende ist es wieder so weit. «Wir hoffen, dass wir damit das Interesse der Eisenbahn-Fans wecken können», sagt Vorstandsmitglied Mario Plüss.

Die Grenchner Eisenbahn-Amateure laden die Bevölkerung zu den Modelleisenbahn-Tagen ein, um Interessierten ihr faszinierendes Hobby näherzubringen. «In den letzten Tagen und Wochen wurde intensiv an der Anlage gebaut», erklärt Mario Plüss, Vorstandsmitglied und Kassier der Grenchner Eisenbahn-Amateure. So wurde auf der vereinseigenen H0-Anlage beim Tunnelportal wieder ein Stück Landschaft fertiggestellt. Es umfasst unter anderem mehrere Tunneleingänge der Normalspur- und der Meterspur-Strecke. Darauf verkehrt mit dem Glacier-Express auch neues Rollmaterial. Von der Bergkuppe grüsst als Hommage an die Grenchner Aktualität ein Windkraftwerk, und ein neues modernes Bahnhofgebäude zieht die Blicke auf sich.

Höhepunkt des Vereinsjahres

«Wir hoffen, dass wir damit das Interesse der Eisenbahn-Fans wecken können», meint Plüss. Denn der jährlich durchgeführte dreitägige Anlass ist der erklärte Höhepunkt des Vereinsjahres und auch wichtig für die Kasse. Ein Grossteil der Mittel für die Aktivitäten des Vereins wird jeweils bei dieser Gelegenheit generiert. Sei es durch die Tombola, den Verkauf von Menus oder durch die Sponsoren-Züge. Hier können Firmen ihr Logo auf der Anlage zirkulieren lassen.

«Die Unterstützung aus dem Gewerbe ist intakt, auch was die Tombola betrifft», erklärt Plüss. Wenn man bedenkt, dass der Verein nur etwa 25 aktive Mitglieder hat, erst recht. Doch die Publikumswirkung der Miniaturwelt im Massstab 1:87 ist beträchtlich. Jahr für Jahr wollen die Bahn-Begeisterten die Baufortschritte und die neuen Züge begutachten. Das gemütliche kleine Vereinslokal an der Rebgasse, in dem man schon seit über 50 Jahren beheimatet ist, zeigt auch allerhand Eisenbahn-Memorabilien und Vitrinen mit Dutzenden von detailgetreuen Eisenbahn-Modellen. «Dieses Jahr machen wir eine Sonderschau mit Stangen-Lokomotiven», erklärt Plüss. Neu ist auch ein Schaufenster mit US-Modellen. Auf Knopfdruck kann man ein Dampfross aus dem Wilden Westen auf die Rundreise schicken. Auf der grossen Anlage können bis zu 16 Züge verkehren. (at.)

Modell-Eisenbahn-Tage im Klubhaus an der Rebgasse 30b mit Fahrbetrieb und reichhaltigem kulinarischen Angebot sowie Tombola. Freitag, 17. Oktober, 17–22 Uhr; Samstag, 18. Oktober, 10–22 Uhr und Sonntag, 19. Oktober, 10–18 Uhr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1