Bettlach
Einhörner und ein Spiegel, dem das Ei fehlt — Am Moorenball gab's alles zu sehen

Am Mooreball in Bettlach trafen sich 260 Narren, um ausgelassen Fasnacht zu feiern. Dabei waren die ausgefallensten Kostüme zu sehen.

Nadine Schmid
Merken
Drucken
Teilen
Mooreball Bettlach 2018 Geisterhafte Gestalten tummelten sich am Mooreball in Bettlach.
51 Bilder
Der Moorenball: Ein Ort, wo der Sensenmann auch mal Polonaise tanzt.
Mooreball Bettlach 2018
Der Moorenball: Ein Ort, wo der Sensenmann auch mal Polonaise tanzt.
Am Mooreball kannte die Fantasie der Partygäste keine Grenzen.
Am Mooreball kannte die Fantasie der Partygäste keine Grenzen.
Für unseren Fotografen lächelten die Gäste brav in die Kamera.
Aber die Gäste hatten auch so tierischen Spass.
Aber die Gäste hatten auch so tierischen Spass.
Aber die Gäste hatten auch so tierischen Spass.
Und natürlich gab's auch eine gute Portion Guggenmusik.
Und natürlich gab's auch eine gute Portion Guggenmusik.
Und natürlich gab's auch eine gute Portion Guggenmusik.
Und natürlich gab's auch eine gute Portion Guggenmusik.
Die Guggenmusik wurde mit gebührendem Applaus belohnt.
Auch diese beiden Indianerinnen lächeln brav in die Kamera.
Auch diese beiden Indianerinnen lächeln brav in die Kamera.
Ganz in gelb, wie es sich für Minions gehört.
Ganz in gelb, wie es sich für Minions gehört.
Mooreball Bettlach 2018
Diese Gruppe verzichtete auf den Bus und kam lieber auf Einhörnern angeritten.
Sogar die Götter stiegen von ihrem Olymp hinab, um in Bettlach Fasnacht zu feiern.
Sogar die Götter stiegen von ihrem Olymp hinab, um in Bettlach Fasnacht zu feiern.
Und noch mehr Guggenmusik. Ganz wie es sich an der Fasnacht gehört.
Und noch mehr Guggenmusik. Ganz wie es sich an der Fasnacht gehört.
Auf dem Moorenball konnten viele sorgfältig gestaltete Kostüme bewundert werden.
Noch mehr tierischer Spass am Moorenball 2018 in Bettlach.
Noch mehr tierischer Spass am Moorenball 2018 in Bettlach.
Noch mehr tierischer Spass am Moorenball 2018 in Bettlach.
Noch mehr tierischer Spass am Moorenball 2018 in Bettlach.
Aufwändig geschminkte und stralende Gesichter prägten den Moorenball 2018.
Aufwändig geschminkte und stralende Gesichter prägten den Moorenball 2018.
Aufwändig geschminkte und stralende Gesichter prägten den Moorenball 2018.
Aufwändig geschminkte und stralende Gesichter prägten den Moorenball 2018.
Auch ein Ritter beehrte den Moorenball 2018.
Auf dem Moorenball konnten viele sorgfältig gestaltete Kostüme bewundert werden.
Auf dem Moorenball konnten viele sorgfältig gestaltete Kostüme bewundert werden.
Auf dem Moorenball konnten viele sorgfältig gestaltete Kostüme bewundert werden.
Diese beiden Frauen liessen sich einen ganz besonderen Partnerlook einfallen.
Sorgsam geschminkt und gut gelaunt - Voraussetzung für den Moorenball.
Sorgsam geschminkt und gut gelaunt - Voraussetzung für den Moorenball.
Und noch mehr Guggenmusik. Ganz wie es sich an der Fasnacht gehört.
Und noch mehr Guggenmusik. Ganz wie es sich an der Fasnacht gehört.
Was für ein originelles Duo.
Was für ein originelles Duo.
Auch Kleopatra liess sich am Moorenball blicken.
Und noch mehr Guggenmusik. Ganz wie es sich an der Fasnacht gehört.
Das Ei und der Spiegel gewannen den ersten Platz bei der Kostümprämierung.
Das Ei und der Spiegel gewannen den ersten Platz bei der Kostümprämierung.
Unser Fotograf traf in Bettlach Poseidon höchst persönlich.
Unser Fotograf traf in Bettlach Poseidon höchst persönlich.

Mooreball Bettlach 2018 Geisterhafte Gestalten tummelten sich am Mooreball in Bettlach.

Hansjörg Sahli

Ein buntes Narrenvolk feierte am Montagabend noch einmal so richtig Fasnacht. Ein Tiger mit Sonnenbrille, Hirsche, Bienen, Sennen, ein Rotkäppchen und die drei letzten Einhörner wollten sich den Mooreball in der St. Klemenz Kirche nicht entgehen lassen. Ganz nach dem Motto des Balls war diese in einen atmosphärischen Bauernhof umgewandelt worden. Auch olympischer Besuch liess mit Aphrodite, Zeus und Poseidon nicht auf sich warten. Und da war ebenso ein Spiegel unterwegs, der das Ei für einen Buure Brunch suchte.

Wenn jemand das Ei sichtete und den Aufenthaltsort dem Spiegel meldete, konnte er sich auf eine Belohnung freuen, wie ein aufgehängtes Plakat mit der Aufschrift «Wanted» verriet. Der DJ Dänu S. legte im Hühnergehege die passende Musik auf. Brennend erwartet, wurden die halbstündigen Auftritte der Guggen. Die Wüudbach Blosofoniker aus Oberdorf, die Schnabuwetzer aus Selzach, die Schuelschwänzer aus Grenchen und die Krachwanze aus Bettlach sorgten entsprechend für prächtige Stimmung.

Wer eine Verschnaufpause vom ausgelassenen Tanzen brauchte, konnte sich in der Stube an einen der Tische setzen und sich neben Getränken unter Kuchen, Mehlsuppe oder Würstchen gönnen.

Grill-Gutschein als Preis

Der mit 260 Eintritten nahezu ausverkaufte Mooreball war ein Erfolg, wie OK-Chef Tom Christen und Ramon Zumstein, Präsident der Zünftigen Bettlacher Bilanz ziehen. Die Zünftigen Bettlacher haben sich sehr viel Mühe gegeben, den Ball für die Besucher perfekt zu machen. Sehr kreativ und aufwändig haben sie auch in diesem Jahr die St. Klemenz Kirche eingerichtet.

Um Mitternacht fand schliesslich, wie gehabt, die Kostümprämierung statt. Die ersten drei Ränge belegen mit Platz 3 der alte Mann (Marco Christen), Platz 2 der Ritter und die Einhornarmee (Thomas Rüegger, Benjamin Fusina, Christian Eggimann, Thomas Walker) und Platz 1 Spiegel&Ei (Kevin und Janina Kocher). Als Preis erhielten die Erstplatzierten einen Gutschein für «eine saumässig geile Grillparty».