Grenchen
Einem Mann Bargeld geklaut – dieselben Trickdiebinnen waren wohl schon einmal aktiv

Am Montag wurde in Grenchen ein Mann Opfer eines Trickdiebstahls. Er wurde von zwei Frauen abgelenkt und bestohlen. Dieselbe Täterschaft dürfte bereits Ende Januar einem Mann in Grenchen Geld abgenommen haben.

Merken
Drucken
Teilen
Nachdem der Mann den Frauen etwas Kleingeld gegeben hatte, merkte er, dass mehrere Hundert Franken im Portemonnaie fehlten. (Symbolbild)

Nachdem der Mann den Frauen etwas Kleingeld gegeben hatte, merkte er, dass mehrere Hundert Franken im Portemonnaie fehlten. (Symbolbild)

Keystone

Am Montag kurz vor 11.00 Uhr verliess ein Mann am Marktplatz in Grenchen die UBS-Filiale. Zwei unbekannte Frauen sprachen ihn an und baten ihn um eine Spende.

«Als der Mann in seiner Geldbörse nach Kleingeld suchte, wurde er von einer der beiden Frauen bedrängt, während ihm die andere ein Spendenblatt zeigte», heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Solothurn.

Nachdem er etwas Kleingeld übergeben hatte, entfernten sich die unbekannten Frauen in Richtung Hotel Krebs. Der Geschädigte kontrollierte danach seine Geldbörse und bemerkte, dass mehrere 100 Franken fehlten.

Gemäss derzeitigen Erkenntnissen trugen die beiden Frauen schwarze Hosen, schwarze Stiefel sowie einen schwarzen Mantel. Beide hatten auffällig stark geschminkte Lippen und ihre schwarzen Haare hochgesteckt. Beide sprachen gebrochenes Deutsch, sind zwischen 160 – 170 cm gross und ca. 17 - 20 Jahre alt.

Aufgrund dieses Signalements und des Vorgehens kommt die Polizei zum Schluss, dass es sich um dieselben Täterinnen handeln könnte, welche bereits am Freitag, 27. Januar 2017 in Grenchen einen Trickdiebstahl begangen haben. Auch damals waren sie auf dem Marktplatz im Einsatz und hatten einen Bettelbrief bei sich.

Personen, welche den Vorfall beobachtete haben oder Angaben zu den beiden unbekannten Frauen machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Grenchen in Verbindung zu setzen (Telefon 032 654 39 69). (kps/ldu)

Die Polizei bittet um Vorsicht:

  • Seien Sie misstrauisch und lassen Sie sich nicht auf ihnen verdächtig vorkommende Personen ein.
  • Trickdiebe gehen gerne auf «Tuchfühlung». Halten Sie Fremden gegenüber immer genügend Abstand. Eine körperliche Berührung kann unter Umständen ein Ablenkungsmanöver sein, um an ihr Geld zu gelangen.