Modelleisenbahn

Eine alte Fabrik mit spektakulärem Eigenleben

Modellbahntreff  Grenchen 2017

Modellbahntreff Grenchen 2017

In einer alten Fabrik an der Jurastrasse hat sich Roland Meier in acht Jahren eine Modelleisenbahnanlage aufgebaut, die sich sehen lässt. Am vergangenen Wochenende konnte die Öffentlichkeit sie frei besichtigen. Unser Video zeigt einige Eindrücke

In einer alten Fabrik hat sich der Grenchner Roland Meier einen Traum erfüllt. Die wohl grösste private Modelleisenbahn der Stadt war am Wochenende für alle geöffnet.

Meier hat nach eigenen Angaben in nur acht Jahren die kleine Modellbahnwelt mit mehreren hundert Meter Gleis, Landschaft und Schattenbahnhöfen gebaut. Die Anlage ist damit sogar grösser als diejenige des Modelleisenbahnclubs, deren Präsident Roland Meier übrigens seit kurzem ist.

In Vitrinen stehen überdies dutzende Lokomotiven und Zugskompositionen zur Besichtigung. Am vergangenen Wochenende haben zahlreiche Gäste die kleine Modellbahnwelt besucht. Dabei gab es noch mehr Anlagen zu sehen, so die Modulanlage, welche im Erdgeschoss der alten Fabrik, (wo der Grenchner Uhrenpatron René Schild einst Transistorradios fertigen liess), eine neue Heimat gefunden.

Eine weitere Modellanlage zeigte amerikanische Modelle in zwei Massstäben (Spuren H0 und N) und auf dem Flur konnten die Kinder selber auch einer weiteren Anlage spielen. Gemütliches Beisammensein und Fachsimpeln bei einem einfachen Zmittag, Kaffee und Kuchen rundeten den Anlass ab.   

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1