Grenchen
Ein Smart landet in Grenchner Haus

Die Passanten und Autofahrer auf der Kapellstrasse staunten am Freitag Vormittag nicht schlecht. Ein Smart wurde von einem Gabelstapler in ein Haus gesteckt.

Andreas Toggweiler
Drucken
Teilen

Was zuerst aussah wie Aufräumarbeiten nach einem Unfall, entpuppte sich als Millimeterarbeit. Das Auto wurde nämlich nicht vom Haus weggeräumt, sondern durch die Schaufensteröffnung ins Büro der "Multi-Fahrschule" gestellt.

Das Gebäude mit Theorielokal wird zurzeit umgebaut und der Smart wird wohl dereinst einen schönen Blickfang abgeben. Hoffen wir nur, dass kein Fahrschüler wieder zum Schaufenster hinausfährt. Das Auto sei allerdings nicht mehr fahrtüchtig, hiess es.

Aktuelle Nachrichten