Gleisbau

Ein Koloss auf Schienen zwischen Büren und Lyss

Die modernste und längste Gleisbaumaschine der Schweiz steht bei Gleisbauarbeiten zwischen Lyss und Büren a. A. im Einsatz. Für die einen ist sie eine Fabrik auf Schienen, für andere schlicht ein Monster, die «Puscal S» der Waadtländer Firma Scheuchzer.

Allein die eigentliche Maschine ist 420 Meter lang. Rechnet man noch alle Verlade- und Materialwagen dazu, kommt man auf eine Länge von 1,25 Kilometer.  Vor 14 Tagen begannen die grossen Bauarbeiten: Die SBB erneuern das Gleis auf der Bahnlinie Busswil–Büren. Die Arbeiten dauern bis zum 21. Juni.

Das Bauteam verbaut in dieser Zeit rund 12 000 Tonnen Schotter, wechselt knapp 7500 Schwellen aus und verlegt über 11 Kilometer neue Schienen.
An der Stelle des Regio Lyss–Busswil– Büren verkehren Bahnersatzbusse nach Spezialfahrplan. (szr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1