Grenchner Fasnacht
Ein fasnächtlicher Seitenhieb wirft hohe Wellen

In einem Kommentar im «Sonntag» wurde der Grenchner Stadtpräsident Boris Banga kritisiert. Dies nachdem zu Ohren gekommen ist, dass derjenige die Rede des Obernarrs «zensuriere». Boris Banga möchte nun den Sachverhalt richtig stellen.

Oliver Menge
Drucken
Teilen
Der Grenchner Stadtpräsident wehrt sich gegen die Vorwürfe, dass er die Reden des Obernarrs Thomas Meister «zensuriere»

Der Grenchner Stadtpräsident wehrt sich gegen die Vorwürfe, dass er die Reden des Obernarrs Thomas Meister «zensuriere»

Grenchner Tagblatt

In einem fasnächtlichen Seitenhieb im «Sonntag» wurde dem Grenchner Stadtpräsidenten Boris Banga unterstellt, dass dieser jeweils am Hilari die Rede des Obernarrs «zensuriere». Dies deshalb, weil zu Ohren gekommen war, dass Banga die Rede bereits am Nachmittag zur Gegenlese erhält und sie erst nach Überarbeitung für die Medien freigibt. Der Beschuldigte setzte sich zur Wehr und verlangte eine Richtigstellung des Sachverhalts: Er habe noch nie in den vergangenen Jahrzehnten eine Rede irgendeines Obernarren zensuriert, im Gegenteil, die Obernarren schrieben ihm seine Worte vor und die habe er nur dann korrigiert, wenn die Reime zu sehr holperten.

Der amtierende Obernarr Thomas Meister bestätigte das Prozedere: Bei Amtsübergabe am Hilari und Rückgabe am Aschermittwoch finde ein Zwiegespräch zwischen den beiden Oberhäuptern statt. «Analog dem Dreamteam Alt Bundesrat Willy Ritschard und Peter Bichsel ist es bei uns so, dass der Narr dem Politiker die Reden schreibt, damit ja auch etwas Brauchbares entstehen kann.» Er wolle aber darauf hinweisen, dass er allein für die zwei Reden Verantwortung trage und sonst mit Boris Äusserungen nichts am Hut, respektive an der Obernarrenmütze, habe. Dass Banga die Rede etwas früher erhalte, habe einen einfachen Grund: «Unser Stapi, der auch nach 30 Jahren Grenchen immer noch kein Solothurner Dialekt spricht, kann sich seine Verse mundgerecht feilen.» An den Versen des Obernarrs lasse er ihn jedoch nicht rumdoktern. (om)

Aktuelle Nachrichten