Grenchen
Drei Monate Sommersperrung: Die Bettlachstrasse ist jetzt eine Sackgasse

Die Bettlachstrasse in Grenchen ist wieder für den Durchgangsverkehr gesperrt. Es wird ein neues System angewandt.

Andreas Toggweiler
Merken
Drucken
Teilen
Die Bettlachstrasse ist wieder gesperrt
7 Bilder
Blick von Westen Richtung Marktplatz
Der rechte Teil der Strasse
Sackgasse
Situation von Osten her gesehen

Die Bettlachstrasse ist wieder gesperrt

Andreas Toggweiler

Heute haben Mitarbeiter des Werkhofs die angekündigte Sperrung der Bettlachstrasse für die Sommermonate baulich realisiert. Diese erfolgt anders als in früheren Jahren nach einem neuen System. Nämlich durch den Unterbruch der Bettlachstrasse beim Zytplatz. Die Strasse wird so bis zum 20. September beidseitig zur Sackgasse.
Von Osten her ist die Zufahrt bis zu den Geschäften «Fust» bzw. «Kuoni» sowie zu den Parkplaätzen möglich. Von Westen her wird die Strasse verengt, so dass sowohl die Zulieferung zu den Geschäften des «Centro» gewährleistet ist, als auch die Zufahrt zum Innenhof für Anwohner des nördlichen Häuserblocks. Auf der Kirchstrasse von Süden her wird ein Rechtsabbiege-Verbot mit Ausnahme der Kunden von Foto Ryf signalisiert, deren Parkplatz weiterhin zugänglich ist.
Die Wirte von Centro Lounge und Baracoa haben angesichts des angekündigten schönen Wochenendes schon herausgestuhlt. Die Vauban-Abschrankung zur Strasse werde er jetzt noch etwas gestalten, kündigt Baracoa-Wirt Mehmet Polat an.