Grenchenberg
Diese Schule hat einen sehr hohen Spassfaktor

Während der Schulsportwoche wird auf dem Grenchenberg Skiunterricht angeboten. Zahlreiche Kinder nehmen das Angebot wahr und üben sich fleissig in der Abfahrt. Wir berichten an dieser Stelle täglich vom Berg.

Anna Tschaggelar
Merken
Drucken
Teilen
Urs Brotschi zeigt am Schlepplift, wie man es richtig macht.

Urs Brotschi zeigt am Schlepplift, wie man es richtig macht.

atg

Seit nun vier Jahren wird jedes Jahr während der Schulsportwoche auf dem Grenchenberg Skiunterricht angeboten. Das Selzacher Sportgeschäft Bro-Sport stellt jeweils erfahrene Skilehrer für interessierte Kinder zur Verfügung. «Wir möchten den Kleinen die Möglichkeit bieten das Skifahren zu lernen oder es noch besser zu beherrschen», erklärt Geschäftsinhaber Urs Brotschi.

Jeden Tag gibt es Kurse

Während der Ferienwoche wird an jedem Tag ein Kurs angeboten. Der Anklang für das Angebot ist stark angestiegen, wie der Veranstalter feststellt: «Im ersten Jahr hatten wir fünf Schüler. Für diese Woche haben wir bereits 50 Anmeldungen entgegennehmen können.» Damit zeigt sich Urs Brotschi zufrieden. «Es macht mir richtig Spass so zu arbeiten. Die Kinder sind sehr engagiert und haben Spass am Lernen», sagt er. Auch den Kindern merkt man die Freude an: Gespannt warten sie vor dem Restaurant, bis der Kurs losgeht. Am Kleinskilift werden dann die ersten zittrigen Versuche unternommen.

Gerne würde man den Kurs auch ausserhalb der Schulsportwochen anbieten. Doch für ein längerfristiges Skischulangebot fehle die Infrastruktur. «Was uns noch fehlt, ist ein Tellerlift oder auch ein Förderband. Damit könnten die Kinder noch besser lernen», erklärt Urs Brotschi.

Skirennen am Freitag

Am Freitag findet auf dem Grenchenberg um 14 Uhr ein Rennen für alle interessierten Skischüler statt. «Alle Teilnehmer erhalten einen Preis und der Gewinner darf mit einer Medaille nach Hause gehen», sagt Urs Brotschi.