Unter der Leitung von Uraltobernarr Heinz Westreicher besuchten sie insgesamt 10 Beizen und liessen die Stimmung und Dekoration auf sich wirken. Und das sind die Gewinner:

Auf dem ersten Platz die Metzgerhalle, die von der Faschingszunft zu ihrem Jubiläum dekoriert wurde. Auf dem zweiten Platz landet das Restaurant Häufti mit seinem lauten Hühnerstall. Und schliesslich auf dem dritten Platz der Grenchnerhof, vom Stamm zur Baustelle umfunktioniert.

Die Jury wies aber ausdrücklich darauf hin, dass man eigentlich allen dekorierten Beizen einen Pokal verleihen müsste. Ein Besuch dort lohne sich wirklich.

Die VFZ Beizenjury dankte auch ausdrücklich den jubilierenden Cocoloris, deren Kostüme die Schaufenster des Grenchner Gewerbes schmücken und gratulierte der Dolce Vita Zunft, die auch dieses Jahr das Dolce wieder geöffnet habe, welches zur Fasnacht gehöre, wie die Zipfelmütze zur Chesslete. (om)