Grenchen
Die SVP ist erstmals mit vier Sitzen im Gemeinderat vertreten

Die SVP Grenchen traf sich im Sitzungssaal des Airport Hotels zur Generalversammlung.

Oliver Menge
Merken
Drucken
Teilen
Die SVP Grenchen ist erstmals mit vier im Gemeinderat vertreten.

Die SVP Grenchen ist erstmals mit vier im Gemeinderat vertreten.

Keystone

In seinem Bericht betonte ad interim-Präsident Marc Willemin, dass die SVP erstmals mit vier Sitzen im Gemeinderat vertreten sei – Willemin dankte in diesem Zusammenhang allen Wählern und Sympathisanten, welche die SVP in irgendeiner Weise unterstützt haben.

Das vergangene Jahr war geprägt vom Präsidentenwechsel: Richard Aschberger hatte das Amt im September ad interim an Marc Willemin abgegeben. Aschberger wurde bekanntlich in den Kantonsrat gewählt und hatte in seinem Demissionsschreiben angegeben, für das Amt des Parteipräsidenten zu wenig Zeit zur Verfügung zu haben. Willemin seinerseits regte in der Folge einige Änderungen, respektive Neuerungen an, so zum Beispiel eine Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit mit einem Stand an der Chürbisnacht unter Einbezug der jungen Generation.

Diese will Willemin ohnehin künftig mehr einbinden: Alle Jungen, die sich auch für die Wahlen zur Verfügung gestellt haben, sollen künftig an die Fraktionssitzungen eingeladen werden, damit ihr Interesse geweckt werde und sie sich in die Materie einarbeiten können. Die Homepage der SVP Grenchen wurde auf den neusten Stand gebracht.

Bezüglich der politischen Tätigkeit im Gemeinderat meinte Willemin, man habe zusammen mit den Bürgerlichen «einige Altlasten der früheren linken Führung» beseitigen können. Die Revision der Pensionskasse, die Abschaffung des Beamtenstatus, die Wiedereinführung der internationalen Musikwoche, der Zusammenschluss der Fussballvereine, der Erhalt der Mia, die erfolgreiche Umsetzung Effibau, die Einsetzung des Gesamtschulleiters und einiges mehr. Die Abstimmungen sähen auch nicht mehr so einseitig aus und zum Teil könne man mit Mehrheiten punkten, so Willemin. Aber das Ziel der SVP und das Parteiprogramm wolle man dabei nicht aus den Augen verlieren.

Willemin wurde einstimmig zum Präsidenten gewählt, so wie Fabian Affolter zum Vizepräsidenten. Neue Kassiererin wird Vanessa Meury. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.