Grenchen

Die Schlachthausstrasse wird umbenannt – jetzt kommen die Anwohner zu Wort

Die Schlachthausstrasse in Grenchen soll umbenannt werden.

Die Schlachthausstrasse in Grenchen soll umbenannt werden.

Die Stadt Grenchen prüft eine Namensänderung der Schlachthausstrasse, um sich als attraktiven Wirtschafts- und Wohnstandort zu präsentieren. Mit einer Umfrage gibt sie der Anwohnerschaft der Schlachthausstrasse bis zum 25. September die Gelegenheit, sich zu einer Namensänderung zu äussern.

Von zahlreichen Seiten wird von der Stadt Grenchen immer wieder gefordert, die Schlachthausstrasse umzubenennen. Dabei werden verschiedene Argumente ins Feld geführt (Name hässlich, zu lang, für Investoren und Neuzuzüger unattraktiv, negative Assoziationen erweckend, für Fremdsprachige unaussprechlich, nicht mehr zeitgemäss, etc.). 

Wirtschaftsrat und Kulturkommission haben sich für eine Umbenennung der Strasse ausgesprochen. Als Name schlägt die Kulturkommission «Léon Breitling-Strasse» vor. Léon Breitling (1860-1914) war ein Schweizer Uhrmacher und Geschäftsmann, der 1884 die Uhrenfabrik Breitling SA in Saint-Imier gründete, die heute ihren Hauptsitz an der Schlachthausstrasse in Grenchen hat. Damit würde die Stadt ihre Tradition fortsetzen, mit einer Strassenbenennung einer bedeutenden Persönlichkeit zu gedenken (Beispiele: Schild-Hugi-Strasse, Schild-Rust-Strasse, Arnold Baumgartner-Strasse etc.).

Zuständig für eine Strassenumbenennung ist der Gemeinderat. Bevor in der Angelegenheit weitere Schritte unternommen werden, möchte die Stadt  Grenchen den direkt Betroffenen Gelegenheit geben, sich zum Antrag der Kulturkommission zu äussern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1