Verfolgung
Die Polizei stoppt in Grenchen einen Autofahrer nach kurzer Flucht

In Grenchen missachtete am Freitag Morgen ein Autofahrer ein Fahrverbot. Er wurde von der Polizei angehalten, fuhr aber wieder los und lieferte sich eine kurze Verfolgungsjagd mit der Polizei bis er schliesslich an der Allmendstrasse anhielt.

Drucken
Teilen
Der Autofahrer wurde von der der Stadtpolizei Grenchen verfolgt. (Symbolbild)

Der Autofahrer wurde von der der Stadtpolizei Grenchen verfolgt. (Symbolbild)

Solothurner Zeitung

Heute Freitag Morgen gegen 8.45 Uhr fiel der Stadtpolizei Grenchen bei einer Baustelle in der Mühlestrasse ein Autofahrer auf, der das Fahrverbot missachtete. Der Aufforderung anzuhalten, kam er zunächst nach, entzog sich dann aber mit übersetzter Geschwindigkeit mit seinem Geländewagen der Kontrolle. Nach kurzer Verfolgungsfahrt hielt er schliesslich in der Allmendstrasse an.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 31-jährige Schweizer Lenker mit einem Ausweisentzug belegt ist. Wegen des Verdachts auf Drogenkonsum musste er zudem im Spital eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Aktuelle Nachrichten