Bielersee-Schiffahrt
Die MS 300 ist jetzt als Schiff erkennbar

Die MS 300 nimmt Formen an. Am vergangenen Donnerstag wurde die 1. Sektion des Schiffskörpers des neuen Schiffs der Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft um 180 Grad gedreht. Der Vorgang fand in der Werft in Linz statt.

Drucken
Teilen
Michel Scheurer, Chefkapitän, Markus Bärtschi, Kapitän und Bernhard Utz, Schiffsbau-Ingenieur

Michel Scheurer, Chefkapitän, Markus Bärtschi, Kapitän und Bernhard Utz, Schiffsbau-Ingenieur

Zur Verfügung gestellt

Dieser Schritt sei ein wichtiger Meilenstein im Bau, «denn nun ist das Schiff auch als Schiff erkennbar», schreibt die Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft AG in einer Mitteilung.

Bis jetzt verlaufe der Baufortschritt nach Zeitplan. Der Projektleiter MS 300 der Werft Öswag in Linz bestätigt, dass das Schiff im Herbst an den Bielersee reisen wird. Der Transport ist der nächste grosse Meilenstein.

Momentan sind der Chefkapitän und der 2. Kapitän der BSG in Linz, um die Entstehung des Steuerhauses, die Kommando-Zentrale des Schiffs, zu begleiten, wie aus der Mitteilung hervorgeht.

Sie sind verantwortlich für die optimale Anordnung der Steuergeräte auf dem Schiff.

Aktuelle Nachrichten