Generalversammlung
Der Turnverein Grenchen sagt Ja zum Stadionneubau

An der Generalversammlung des Turnvereins Grenchen wurde das Haupttraktandum, der Neubau des Stadions, von der grossen Mehrheit angenommen. Lediglich zwei der anwesenden Mitglieder enthielten sich, Gegenstimmen gab es keine.

Merken
Drucken
Teilen
Die grosse Mehrheit stimmte für den Stadionneubau

Die grosse Mehrheit stimmte für den Stadionneubau

Hanspeter Bärtschi

Der Stadionneubau war das Haupttraktandum an der Generalversammlung des Turnvereins Grenchen. Mit zwei Enthaltungen und ohne Gegenstimme sagten die 62 anwesenden Mitglieder Ja zu einer finanziellen Beteiligung von rund einer halben Million.

Robert Gilomen, Chef Ressort Stadion beim Turnverein Grenchen, kann positiv in die Zukunft blicken.
10 Bilder
Der erste Versuch das Stadion zu sanieren wurde Ende der 80er-Jahren unternommen..
Beim dritten Anlauf scheint es mit der Stadion-Sanierung zu klappen.
Beim zweiten Anlauf musste der TVG dem Velodrome den Vortritt lassen
Beim dritten Versuch soll die Stadion-Sanierung endlich klappen.
Rund 2,85 Millionen Franken soll die Sanierung kosten.
Die Toiletten im Stadion haben schon bessere Tage gesehen...
...und ein Stadion-Restaurant fehlt ebenfalls.
Röbi Gilomen wünscht sich für das neue Stadion auch eine Kunststoff-Bahn.
So könnte ein neues Stadion aussehen

Robert Gilomen, Chef Ressort Stadion beim Turnverein Grenchen, kann positiv in die Zukunft blicken.

Hanspeter Bärtschi

Nachdem bereits der Gemeinderat Zustimmung signalisierte, steht dem Neubau im Gesamtwert von rund 2,85 Millionen Franken nichts mehr im Wege. Wenn alles rund läuft, kann das Projekt schon bald in Angriff genommen werden. (mgt)