Grenchen

Der Grenchner Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Weihnachtsmarkt Grenchen 2013

Weihnachtsmarkt Grenchen 2013

Eindrücke von der Eröffnung des Grenchner Weihnachtsmarktes

Der Grenchner Weihnachtsmarkt ist eröffnet, für einmal auch mit Wetterglück. Bis Sonntag 17 Uhr erwartet die Besucher ein breites Angebot von Geschenken und ein kulinarisches und musikalisches Rahmenprogramm.

Am Grenchner Weihnachtsmarkt geht es zwar auch ums Geschäft, doch die Weihnachtsbotschaft kommt dabei keineswegs zu kurz; lud doch die katholische Pfarrei kurz nach Eröffnung zum Liedersingen und Adventsgeschichten hören ein und auch das christliche Musical «Es Zeiche vom Himmel» kommt während des Wochenendes insgesamt drei Mal zur Aufführung, ein erstes Mal gestern abend.

Überhaupt nimmt Musizieren am Weihnachtsmarkt breiten Raum ein, wie bereits der Auftritt des Chors der Nationen am gestrigen Eröffnungsakt vor dem Musikzelt zeigte. OK-Präsident Markus Arnold betonte in seinen Eröffnungsworten, dass man sich einmal mehr bemüht habe ein «Wiehnacht für alli» anzubieten, wie das Motto des Marktes lautet. Er dankte seinem 12-köpfigen OK und auch den Sponsoren, welche den Weihnachtskugel-Verkauf zur Deckung der Unkosten ermöglicht haben. «Jede zweite Kugel enthält einen Preis des Grenchner Gewerbes, ein kleines Risiko auf sich zu nehmen, lohnt sich also bestimmt.»


Weihnachten für Herz und Magen

«Weihnachten soll das Herz, aber auch den Magen wärmen», ergänzte Stadtpräsident Boris Banga, der den Markt zum 17. und letzten Mal eröffnen half. Deshalb könne man auch auf ein breites Angebot von Verpflegung, Getränken, Geschenkideen zählen. «Und dies in einer ruhigen, stimmungsvollen Atmosphäre, welche den Grenchner Weihnachtsmarkt einzigartig macht.»

Für einmal hatte der Weihnachtsmarkt auch Wetterglück, was die Organisatoren bezüglich Publikumsaufmarsch optimistisch stimmt.
Öffnungszeiten: Freitag bis 21 Uhr, Samstag 11-21 Uhr, Sonntag 11-17 Uhr

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1