Der erfolgreiche Krimiautor Christof Gasser eröffnet seine Herbst-Lesetour auf Einladung der Literarischen Gesellschaft am Donnerstag, den 20. September (19.00 Uhr) in Grenchen. «Tatort» ist der Rössli-Saal an der Bielstrasse 7.

Christof Gasser, geboren 1960 in Zuchwil bei Solothurn, war lange in leitender Funktion in einem Industriekonzern tätig. Heute arbeitet er als freier Autor und nebenamtlich als Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Seine bisher veröffentlichten Romane mit dem Solothurner Ermittler Dominik Dornach und Staatsanwältin Angela Casagrande landeten auf Anhieb ganz oben auf den schweizerischen Bestsellerlisten.

Über 70'000 Exemplare seiner Bücher gingen bereits über die Ladentheke. Laut der Jahresstatistik des Bundesamtes für Kultur (BAK) war Gasser 2017 der erfolgreichste Schweizer Autor im Bereich Taschenbuch. Eine Erfolgsgeschichte, auf die nun auch das Fernsehen aufmerksam geworden ist: Die Produktionsfirma H&V Entertainment aus Berlin hat sich die Filmrechte an dem Buch «Schwarzbubenland» (2017) gesichert. Auch mit seinem aktuellen Krimi «Solothurn spielt mit dem Feuer» knüpft Gasser an die Erfolge von «Schwarzbubenland» an. Die Erstauflage war nach vier Wochen ausverkauft und musste nachgedruckt werden (igu)

Donnerstag, 20. September. 19.00 Uhr. Rössli-Saal. Bielstrasse 7. Grenchen. Lesung mit Christof Gasser. Eintritt frei. Kollekte