Wohnungsbau
Der Boom im Grenchner Wohnungsbau ist in vollem Gang

In Grenchen waren Mitte Jahr 292 Wohnungen im Bau, und für weitere 95 Wohnungen liegen die notwendigen Bewilligungen vor. Die Bewohner der Stadt verfügen über 8785 Wohnungen.

Rainer W. Walter
Merken
Drucken
Teilen
Diese Wohnungen am Grenchner Girardplatz sind inzwischen fertiggestellt

Diese Wohnungen am Grenchner Girardplatz sind inzwischen fertiggestellt

AZ

Jedes Jahr am 1. Juni wird in der ganzen Schweiz die Wohnbautätigkeit ermittelt. So auch in Grenchen. Verglichen mit dem Stichtag des Vorjahres entstanden in den letzten zwölf Monaten lediglich 14 neue Wohnungen. Je die Hälfte davon befanden sich in Mehrfamilien- und in Einfamilienhäusern. Setzt man noch den «Umbaugewinn» von vier Wohnungseinheiten in der gleichen Periode in Rechnung, so kommt man auf einen «Gewinn» von 18 Wohnungen. Oder anders ausgedrückt: Die 16324 Einwohnerinnen und Einwohner Grenchens verfügen über total 8785 Wohnungen.

3-Zi.-Wohnungen an erster Stelle

3097 Wohneinheiten sind Dreizimmerwohnungen. Hier beträgt die Zunahme innert Jahresfrist gerade eine einzige Wohnung. An zweiter Stelle der Wohnungs-Hitliste folgen mit 2534 Einheiten die Vierzimmerwohnungen. Erstaunlicherweise folgen nun die Zweizimmerwohnungen und weisen einen Bestand von 1174 Einheiten auf. Dichtauf folgen die Fünfzimmerwohnungen mit 1043 Wohneinheiten. Daneben verfügt Grenchen über 384 Einzimmer- und 553 Sechs- und Mehrzimmerwohnungen.

168 Wohnungen stehen leer

Mit 1,91 Prozent bewegt sich die Leerwohnungsziffer im Rahmen des Vorjahres (1,90 Prozent). Interessant ist, dass auch hier die Dreizimmerwohnungen mit 83 leer stehenden Wohnungen die Liste anführen. Dazu kommen 44 leer stehende Vierzimmerwohnungen, 23 Zweizimmer-wohnungen und nur gerade neun Einzimmerwohnungen ohne Mieter. Acht weitere leer stehende Wohnungen gehören zur Kategorie der Fünfzimmerwohnungen, und am Schluss findet man in der Statistik noch eine Wohnung aus der Gruppe der Sechs- und Mehrzimmerwohnungen.

Am Stichtag zählte Grenchen 16334 Einwohner, 18 mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der hier wohnenden Ausländer stieg auf 5055 Personen oder auf knapp 31 Prozent der gesamten Wohnbevölkerung. Der Bauboom geht weiter: Am 1. Juni dieses Jahres waren 292 Wohnungen im Bau. Zehn Wohnungen befinden sich unter dem Dach eines Einfamilienhauses, 16 Wohnungen findet man in Doppeleinfamilienhäusern und 266 weitere Wohnungen in Mehrfamilienhäusern.

Wie geht es weiter?

Am 1. Juni lagen die notwendigen Bewilligungen für weitere 95 Wohnungen vor. Mit deren Bau wurde aus wohl unterschiedlichen Gründen noch nicht begonnen. Wenn diese 95 Wohnungen erbaut sein werden, stehen weitere 23 Einfamilienhäuser in Grenchen zur Verfügung. Weitere 12 Wohnungen sind in einer Terrassensiedlung untergebracht und schliesslich werden 60 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern entstehen.