Flugshow
Der Airbus «Grenchen» hat einen Auftritt am Lauberhornrennen

Vom 16. - 18. Januar 2015 finden im Berner Oberland zum 85. Mal die internationalen Lauberhornrennen statt. Dieses wird von der Fluggesellschaft Swiss unterstützt. In diesem Rahmen wird der Airbus A320 «Grenchen» einen Schauflug darbieten.

Merken
Drucken
Teilen
Swiss International Air Lines - Airbus A320 «Grenchen»

Swiss International Air Lines - Airbus A320 «Grenchen»

Zur Verfügung gestellt

Die nationale Fluggesellschaft Swiss International Air Lines unterstützt die internationalen Lauberhornrennen in Wengen seit 2012. Der grösste jährlich wiederkehrende Wintersportanlass der Schweiz gilt als einer der Höhepunkte des alpinen Skiweltcups der Herren.

Für einen Höhepunkt des Sportereignisses soll der Überflug eines SWISS-Airbus in Begleitung der Patrouille Suisse über das Renngelände sorgen. Die Ehre kommt dem Airbus A320 HB-JLT «Grenchen» zu. Dieser wurde 2013 als Symbol der engen Zusammenarbeit zwischen der Swiss, der Stadt Grenchen und der Swiss Aviation Training auf diesen Namen getauft.

Der Airbus wird, begleitet von F-5E Tigers der Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe, am Freitag und Samstag jeweils einen Schauflug in der majestätischen Umgebung von Eiger, Mönch und Jungfrau präsentieren (wetterbedingt).

Somit ist dieses Jahr Dagobert Cahannes, Medienbeauftragter des Solothurner Regierungsrates, nicht der Einzige, der die Stadt Grenchen im Berner Oberland vertritt. Der Grenchner wird dort wie seit vielen Jahren als Speaker tätig sein. (mgt/lsc)

In unserer Bildergalerie finden Sie Bilder von der Taufe des Airbus «Grenchen», die mit Simon Ammann als Götti im Oktober 2013 in Grenchen stattfand.

Taufpate Simon Ammann und das Modell
10 Bilder
Airbus 320 wird auf dem Grenchner Flughafen auf den Namen «Grenchen» getauft
Die Taufpaten Boris Banga und Simon Ammann öffnen gemeinsam eine Flasche Champagner
Boris Banga und Simon Ammann taufen das Modell
Die Taufpaten Simon Ammann und Boris Banga
Das Modell auf der Rollpiste
Da lohnt es sich hinzuschauen
Im Anschluss an den Taufakt lockte ein Flug in einer Diamond. Das liess sich auch Simon Ammann nicht entgehen.
Eine Diamond DA40NG von Swiss Aviation Training
Eine Diamond DA40NG in der Luft

Taufpate Simon Ammann und das Modell

Simon Binz