Stadtbummel
Den Ehrgeiz anstacheln

Andreas Toggweiler
Andreas Toggweiler
Drucken
Teilen
Andreas Toggweiler

Andreas Toggweiler

AZ

Anfang Woche gabs ein böses Erwachen für einige Leute im Lingeriz. Das Wasser vom Berg suchte sich einen neuen Weg, fand ihn aber nicht ohne entsprechenden Kollateralschaden. Zum Glück hat die Feuerwehr Pfadfinderdienst geleistet und Schlimmeres verhindert. Daran, dass der Schnee in den Bergen auch mal wieder schmelzen muss, denkt man lieber nicht. Oder man denkt dankbar an die Juragewässer-Korrektion, welche seit nunmehr 150 Jahren grössere Überschwemmungen am Jurasüdfuss verhindert. Die Witi ist zwar überschwemmt, weil der Boden den Regen nicht absorbieren kann. Aber irgendwie wirkt es fast idyllisch, wenn man die zahlreichen Vögel beobachten kann, welche sich in der neu entstandenen Watt-Landschaft tummeln, und den Jura sieht, der sich in den Tümpeln spiegelt. Die Bauern fragen wir mal lieber nicht, was sie zu den Überschwemmungen meinen.

Vieles passiert ungefragt. Auch Trump in Davos. Oder der Konflikt, der rund um das ehemalige Tropi-Gebäude eskaliert. Hier wünschte sich der Stadtbummler, dass das Milieu noch weiter aus dem Stadtzentrum zurückgedrängt wird. Die Polizei muss wachsam bleiben. Doch am Ende tragen die Immobilienbesitzer die Verantwortung, was in ihren Liegenschaften geschieht. Das Tropi (es ruhe in Frieden) ist weiterhin ein Schandfleck, zweifellos. Die in den oberen Stockwerken begonnenen Sanierungen müssen jetzt unten auch fortgeführt werden. Sonst wird das nie was an dieser Ecke.

Ein Ansporn könnte ein Preis der Stadt sein für gelungene Liegenschaftssanierungen, wie er kürzlich im Gemeinderat vorgeschlagen wurde. Im Jubiläumsjahr 10 Jahre Wakkerpreis würde so etwas der Stadt gut anstehen. Zwar hat sie bekanntlich kein Geld, um irgendwelche Preise zu stiften, doch allein die lobende Erwähnung durch die Behörde, vielleicht noch ein paar architektonische Würdigungen, und schon ist viel Goodwill geschaffen. Oder zumindest etwas Ehrgeiz angestachelt.

Aktuelle Nachrichten