QuartzCom
Das neue SWG-Gebäude füllt sich allmählich

Volkswirtschaftsdirektorin Brigit Wyss zu Besuch bei der Grenchner Hi-Tech-KMU QuartzCom.

Andreas Toggweiler
Merken
Drucken
Teilen
CEO Stefan Kohout (links) zeigt Volkswirtschaftsdirektorin Brigit Wyss (3. v. r.) die neuen Räume der Firma QuartzCom im Grenchner SWG-Gebäude. Weiter im Bild (v.l.): David Baumgartner (Finanzverwalter Stadt Grenchen), René Knipp (Leiter RAV Solothurn), Jonas Motschi (Leiter Kantonales Amt für Wirtschaft und Arbeit), Sarah Koch (Leiterin Kantonale Wirtschaftsförderung), Stadtpräsident François Scheidegger und Karin Heimann (Wirtschaftsförderung Grenchen).

CEO Stefan Kohout (links) zeigt Volkswirtschaftsdirektorin Brigit Wyss (3. v. r.) die neuen Räume der Firma QuartzCom im Grenchner SWG-Gebäude. Weiter im Bild (v.l.): David Baumgartner (Finanzverwalter Stadt Grenchen), René Knipp (Leiter RAV Solothurn), Jonas Motschi (Leiter Kantonales Amt für Wirtschaft und Arbeit), Sarah Koch (Leiterin Kantonale Wirtschaftsförderung), Stadtpräsident François Scheidegger und Karin Heimann (Wirtschaftsförderung Grenchen).

Andreas Toggweiler

Die Firma QuartzCom ist vergangenen Sommer von Bettlach nach Grenchen umgezogen und hat sich im obersten Stock des neuen SWG-Gebäudes eingerichtet. Volkswirtschaftsdirektorin Brigit Wyss liess sich über die Produkte der Firma informieren.

Die Regierungsrätin machte zusammen mit einer Delegation ihres Departementes, darunter AWA-Chef Jonas Motschi und Wirtschaftsförderin Sara Koch, einen Besuch an der neuen Wirkungsstätte von QuartzCom. Die Firma vertreibt Bauteile für die Kommunikationstechnik, setzt aber zunehmend auch auf Eigenproduktion.

Zunehmende Eigenproduktion

Spezialisiert hat man sich seit 2012 auf die Herstellung und Kalibrierung von Quarz-Oszillatoren, die als Taktgeber in der digitalen Kommunikation eine zentrale Rolle spielen. Herzstück der Bauteile ist ein Plättchen hauchdünn geschnittener Quarz-Kristall (Siliziumdioxid), das durch Strom zu einer konstanten Schwingung angeregt wird.

«Die Quarze haben die Eigenschaft, dass sie je nach Temperatur die Frequenz ändern», erläuterte CEO Stefan Kohout anlässlich der Führung durch die neuen Räume. Um die Quarze über ein ganzes Temperaturspektrum einsetzen zu können, wird ihre Schwingungszahl temperaturabhängig mit einem Elektronikbauteil korrigiert. «Jeder Quarz ist individuell und muss in einem speziellen Verfahren geeicht werden», erklärt Kohout weiter. QuartzCom verfügt über Apparaturen und die Software, um die Bauteile in speziellen Temperaturkammern zu konfektionieren. Bei der Produktion der Oszillatoren arbeitet man mit Partnern zusammen, so mit der Firma SkaTec GmbH in Grenchen.

Interessant sind für den Schweizer Hersteller vor allem Kundensegmente mit hohen Ansprüchen. Beispielsweise werden zurzeit Forschungsanstrengungen unternommen, um in den Markt von Rettungssignalen, wie sie in Bojen oder Black Boxes verwendet werden, vorzustossen. Firmengründer Hans Rudolf Haas erklärte dabei Versuche mit neuartiger Befestigungstechnik der Quarzplättchen auf den Oszillator-Chips. «Sie werden die Oszillatoren auch unempfindlicher gegen mechanische Erschütterungen machen», erklärte Haas. Erste «Crashtests» im Dynamic Test Center der Fachhochschule Bern in Vauffelin seien erfolgreich verlaufen.

Die Firma ist im Juli von einer Liegenschaft in der Bettlacher Industriezone nach Grenchen umgezogen, in einer einwöchigen Zügelaktion, welche reibungslos verlaufen sei. Im SWG-Gebäude belegt man nun die Hälfte des obersten Geschosses. In die andere Hälfte soll dereinst die Grenchner Baudirektion umziehen. Das Sitzungszimmer und die Cafeteria können gemeinsam mit der SWG genutzt werden. «Wir fühlen uns wohl hier und haben jetzt auch noch einige Platzreserven», sagte Kohout am Rande des Regierungs-Besuches. Diese Reserven wird man unter Umständen bald brauchen können. Im Jahr 2017 waren schon 34 Prozent der Produkte aus eigener Herstellung, was eine Verdopplung gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Ein gutes Zeichen sei auch, dass immer mehr Hersteller Testexemplare aus dem Hause QuartzCom ordern.