Gemäss der Kantonspolizei Bern konnten die aufgebotenen Einsatzkräfte der Feuerwehr Orpund-Safnern das Ausbreiten des Feuers auf das ganze Gebäude nicht mehr verhindern. In der Folge wurden zur Verstärkung die Feuerwehr Regio BASSS, die Berufsfeuerwehr Biel sowie die Regio Feuerwehr Büren aufgeboten.

Der Brand konnte schliesslich unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten der rund 60 Angehörigen der Feuerwehren dauern jedoch auch am späten Donnerstagnachmittag noch an. Personen wurden nicht verletzt. Das alte Gemeindehaus war nicht mehr bewohnt, die Lokalitäten wurden von mehreren Vereinen genutzt. Das Gebäude wurde massiv beschädigt.

Haupstrasse gesperrt

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung von Orpund vorsorglich dazu aufgerufen, die Fenster und Türen zu schliessen. Der Aufruf erfolgte über Lautsprecher sowie via Radio. Die Hauptstrasse in Orpund ist für jeglichen Verkehr gesperrt. Es wurde eine Umleitung eingerichtet. Von der Sperrung sind auch die öffentlichen Verkehrsbetriebe betroffen. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache sowie der Höhe des Sachschadens aufgenommen. (ckk)