Wenig westlich des Monbijoukreisels an der Bielstrasse in Grenchen brach heute kurz nach 16 Uhr im Dachstock eines Mehrfamilienhauses ein Feuer aus. Mehrere Personen mussten von den Rettungskräften mit Atemschutzmasken evakuiert werden, verletzt wurde offenbar niemand. Ein jüngere Frau erlitt allerdings einen Schock, sie musste mit der Bahre von der Ambulanz abtransportiert werden.

Die Stützpunktfeuerwehr Grenchen, die Betriebsfeuerwehr der ETA, Ambulanz und Polizei waren mit zwei Löschfahrzeugen und zirka 45 Mann vor Ort. Offenbar ist der Brand inzwischen unter Kontrolle und eingedämmt. Die Feuerwehr ist allerdings weiterhin zur Kontrolle im Einsatz.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Gemäss Auskunft der Medienstelle der Kantonspolizei sollen alle Bewohner schon heute wieder in ihre Wohnung zurück können. Die Strasse bleibt vorerst gesperrt. (fup)

Mehr Fotos folgen....