Coronakontrollen
Frierende Skischüler im Visier der Coronapolizei

Die Coronamassnahmen während der Grenchner Sportwochen wurden von den kantonalen Coronakontrolleuren verschärft.

Andreas Toggweiler
Merken
Drucken
Teilen
Restaurant Untergrenchenberg.

Restaurant Untergrenchenberg.



uby

Der Kanton hat zwar keine Kapazitäten, um Coronahilfen auszuzahlen. Für tägliche Massnahmen-Kontrollen auf dem Grenchenberg – am Dienstag im Restaurant Untergrenchenberg und gestern bei den Skiliften auf dem Grenchenberg – scheint es aber doch zu reichen.

Dies, nachdem der städtische Coronastab in dieser Zeitung am Montag ein Sonderregime für frierende Schulkinder angekündigt hatte. Sie dürfen sich gemäss Ukas von (Stadt-)Polizeikommandant Christian Ambühl in der Gaststube des an sich für Gäste geschlossenen ‹Untergrenchenberg› erholen.

Städtische Regelung kassiert

Allerdings ist (nicht ganz überraschend) nichts mit dem Vorschlag, dass sich bis zu 30 Kinder in der Gaststube aufhalten und verpflegen können. Die kantonale Coronapolizei hat da interveniert.

Wie und auf welches Regime man sich mit den Kontrolleuren geeinigt hat, ist zurzeit unklar. Jonas Motschi, Chef des kantonalen Amtes für Wirtschaft, betont lediglich: «Restaurants müssen geschlossen bleiben, wir vollziehen da lediglich einen Bundesbeschluss.»

Vereitelt wurden auch Pläne, wieder Tische mit Stehplätzen auf der Veranda aufzustellen. Gäste des Take-aways müssen sich irgendwo verschlaufen, was der Wirtin viel Mehrarbeit beim Zusammensammeln des Geschirrs macht.

40 Skischüler werden unterrichtet

Laut Urs Brotschi, Leiter der Skischule auf dem Grenchenberg, besuchen zurzeit 40 Kinder den Skischul-Unterricht für Alpin- und Snowboard. 12 Skilehrer sind im Einsatz. Offenbar hat man sich (zurzeit) auf die Regel geeinigt, dass die Schulkinder in kleinen Grüppchen in die Gaststube können, um sich aufzuwärmen. «Besser als nichts», meint Skilehrer Brotschi.

Da es jetzt zweimal nacheinander wieder etwas Schnee gegeben hat, sind die Verhältnisse auf dem Grenchenberg recht passabel. Die Skilifte laufen täglich und das Nachtskifahren wird angeboten während der laufenden Sportwochen mit Gratisbus ab Südbahnhof (Linie 38) mittwochs und freitags jeweils um 18 Uhr (Talfahrt 21 Uhr).

Impressionen vom Nachtskifahren auf dem Grenchenberg.

Impressionen vom Nachtskifahren auf dem Grenchenberg.



Manfred Hofer