Zirkus
Circus Royal will Grenchen zu Wasser, Land und Luft begeistern

Vor 115 Jahren präsentierte der Circus Max Schumann in der Schweiz erstmals eine Circus-Show, in der das Wasserbassin eine der Hauptattraktionen war. Der Circus Royal führt diese Tradition fort und gastiert Anfang April in Grenchen.

Merken
Drucken
Teilen
Artisten, Tiere und Clowns aus 12 Nationen und 3 Kontinenten wollen das Grenchner Publikum begeistern.

Artisten, Tiere und Clowns aus 12 Nationen und 3 Kontinenten wollen das Grenchner Publikum begeistern.

Zur Verfügung gestellt

Anfang April präsentiert der Circus Royal seine Attraktionen unter dem Circuszelt beim Grenchner Schwimmbad. Artisten, Tiere und Clowns aus 12 Nationen werden ihr Bestes geben, das Grenchner Publikum mit ihren Darbietungen auf der Bühne, in der Luft und im 200'000 Liter Wasser fassenden Showbecken zu begeistern. Dies kündigt der Circus Royal in einer Medienmitteilung an.

Die Auffürungen finden am Dienstag 1. April um 15.00h und 20.00h, sowie am Mittwoch 2. April um 15.00h beim Grenchner Schwimmbad statt. (jvi)

Folgendes hat das Programm des Circus Royal zu bieten:

- Katja Kossmayer aus Holland präsentiert elegant Hohe Schule und Freiheitsdressur im Manegenrund
- Vier Nummern aus dem Kubanischen Staatscircus
- Oliver Skreinig, der jüngste Circusdirektor Europas präsentiert seine tierischen Freunde
- Eddy Carello mit seinen Jonglage-Nummern wurde auch für das Wasserprogramm engagiert
- Josy Caselly zeigt in der Luft aber auch mit unseren Tauben ihre Begabungen und ihren Charme
- im zweiten Teil lernen Sie Neptuns Zorn, geraubte Meerjungfrauen, aber auch die Verwandlung der Meerjungfrau in eine temperamentvolle Hula-Hoop-Artistin - Emi Velkova - kennen.

All dies wird präsentiert und umrahmt von einem Show-Ballett, das ebenfalls im Kubanischen Staatscircus ausgebildet wurde. (mgt)