Die 16. Grenchner Chürbisnacht vom kommenden Freitag verspricht, besonders schön zu werden. Der grosse Kürbis, der letztes Jahr von einem Grenchner Kunstschmied geschaffen und von Schulkindern verziert wurde, wird wieder zu bestaunen sein.

Auch präsentieren die Kindergartenschülerinnen und -schüler aus dem Haldenschulhaus ihre Kürbisse. Die orangen Kolosse, 50 bis 70 Kilo schwer, wurden als kleine Pflänzchen von den Kindern in Staad gepflanzt und von Gemüsebauer Gloor fachmännisch gepflegt.

Verschiedene kulturelle Darbietungen bereichern die Chürbisnacht: Kinderschminken, fetzige Darbietung von Sarah Steiners Tanzgruppe (Streetdance), traditionelle Drehorgelklänge sowie musikalische Untermalung durch die Jugendmusik Grenchen, vom Schulchor Halden wie auch der Stadtmusik Grenchen. Kultcharakter bieten die Auftritte von «Dülü Dubach und Supersiech».

Offizielle Eröffnung

Die offizielle Eröffnung vom 26. Oktober findet um 18.45 Uhr auf dem Marktplatz statt. Der beeindruckende Lichterumzug beginnt um 20 Uhr mit dem Urknall und wird durch die Stadtmusik Grenchen angeführt. Natürlich gibt es wiederum ein schönes Abzeichen zu kaufen, welches an die 16. Chürbisnacht erinnert. Jedes Abzeichen ist mit einer Nummer versehen, sodass es zugleich als Los dient. Es winken attraktive Preise. (mgt)