Büren. a. A.
Künstler arbeiten unter freiem Himmel

In Büren startet am Montag das 8. Internationale Bildhauersymposium. Während fünf Tagen können die Künstler bei ihrem Schaffen beobachtet werden.

Silvia Stähli-Schönthaler
Drucken
Teilen
Galeristin Trudi Lädrach freut sich auf das Bildhauer-Symposium.

Galeristin Trudi Lädrach freut sich auf das Bildhauer-Symposium.

Silvia Stähli-Schönthaler

Im Seeländer Stedtli entsteht vom 23. bis 27. August 2021 Kunst. Da der Anlass letztes Jahr aus Pandemie-Gründen nicht durchgeführt werden konnte, freuen sich die Organisatoren umso mehr, dass am nächsten Montag das 8. Internationale Bildhauersymposium (BHS) starten kann.

Talentierte Künstler vor Ort

«Wir können dieses Jahr vier sehr talentierte Kunstschaffende begrüssen, die aus Metall eine Skulptur erschaffen werden», freut sich Artis-Galeristin Trudi Lädrach vom BHS-Organisationskomitee, zu dem auch Andreas Fiechter, Pascal Ingold, Daniel Liechti und Monika Zumbach gehören. Dabei handelt es sich um die in Wien wohnhaften Künstler Katharina Mörth und Arijel Štrukelj, der aus Worblaufen stammende GAMelle sowie den Grenchner Hanspeter Schumacher. Letzterer hat bereits vor Jahren am BHS mitgemacht und seine Kunstwerke in der Artis Galerie ausgestellt.

«Wir haben von den Künstlern im Vorfeld eine Eingabe zu den von ihnen vorgesehenen Projekten verlangt und freuen uns nun auf deren Realisierung vor Ort»,

so Lädrach weiter. Den Anwohnern wurde mitgeteilt, dass es während der Schaffenszeiten etwas lauter zugehen könnte (siehe Kasten). Zudem wird bei der Metall-Bearbeitung wohl auch der eine oder andere Funken springen. Wir hoffen natürlich, «dass der Funke im übertragenen Sinn auf die Besucher und Besucherinnen übergeht», erklärt die Galeristin mit einem Lachen.

Kunst kaufen und besichtigen

Zwei Künstler werden auf dem Parkplatz bei der Kirche tätig sein, die zwei anderen direkt vor der Artis Galerie. Während ihres Schaffens ist die Galerie geöffnet und es können sowohl die entstehenden als auch andere, bereits von ihnen geschaffene, Kunstwerke gekauft (nur nachmittags) und besichtigt werden.

Trudi Lädrach freut sich auf viele Besucher und Besucherinnen und natürlich schönes Wetter, obwohl bei jeder Witterung gearbeitet wird. «Das Bildhauersymposium hat sich in den letzten Jahren zu einem überregional stark beachteten und gut besuchten Anlass etabliert.» Ein weiteres Ziel ist es auch in diesem Jahr, eines oder mehrere der neu entstehenden Kunstwerke in den bestehenden Skulpturenweg an der Ländte integrieren zu können.

Kunst in Aktion

Arbeitszeiten: Montag, 23. bis Freitag, 27. August 2021 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.30 bis 18.30 Uhr.

Die Finissage findet am 27. August 2021 um 18.00 Uhr bei der ARTis Galerie an der Hauptgasse 32 in Büren statt. Dabei werden die Werke von den Künstlern erklärt. Festwirtschaft mit dem Piccadilly Pub Foodie’s Foodtruck. Infos unter www.artisgalerie.ch, Tel: 078 687 90 55, oder unter www.bildhauersymposium.ch

Aktuelle Nachrichten