Das gibt Stadtbaumeister Daniel Gäumann auf Anfrage bekannt. Bis Ende Woche (Poststempel) könnten theoretisch weitere dazukommen. Beim Kanton liegen weitere «zwei oder drei» Einsprachen im Zusammenhang mit den Waldrodungen, wie beim Amt für Wald-, Jagd und Fischerei zu erfahren ist.

Inwiefern es die gleichen Urheber sind, ist unklar, da darüber keine Angaben gemacht werden. Die Organisation «Pro Grenchen» hat nach eigenen Angaben 180 Unterschriften gegen den Windpark gesammelt. Laut Gäumann wird jetzt die Legitimation der Einsprecher juristisch abgeklärt. Die Bau- und Planungskommission und der Gemeinderat sind die nächsten Stationen. (at.)