Rüti b. Büren
Bevölkerung ist zur Besichtigung eingeladen

Die Chemie- und Recyclingfirma Thommen-Furler in Rüti b. Büren hat heute morgen ihre neuen Betriebsanlagen eröffnet. Heute Samstag Nachmittag von 14 bis 17 Uhr ist die Bevölkerung zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Andreras Toggweiler
Drucken
Teilen
Tag der offenen Tür bei Thommen-Furler Rüti b. Büren

Tag der offenen Tür bei Thommen-Furler Rüti b. Büren

Andreas Toggweiler

Die Firma mit Hauptsitz in Rüti und weiteren Standorten in La-Chaux-de Fonds (NE) und Ziefen (BL) ist seit der Übernahme durch den jetzt in im Bürenamt wohnhaften Mümliswiler Franz Christ markant gewachsen. Sie ist laut eigenen Angaben Marktleader bei der Distribution von Basischemikalien, chemischen Spezialitäten und Schmierstoffen, sowie bie deren Recycling. Thommen-Furler hat laut CEO Franz Christ, der das Unternehmen seit 2006 führt, rund 50 Millionen in die Infrastruktur investiert.

Die neue Chemie-Abfüllanlage bei Thommen-Furler ist seit diesem Frühjahr in Betrieb

Die neue Chemie-Abfüllanlage bei Thommen-Furler ist seit diesem Frühjahr in Betrieb

AZ

Am Samstag morgen wurden die neuen Anlagen den Behörden an einem Betriebsrundgang vorgeführt. Die Berner Finanzdirektorin Beatrice Simon durchschnitt dabei das Band zur "offiziellen" Eröffnung, der Anlagen, die seit dem Frühjahr in Betrieb sind. Sie zeigte sich in ihrer Ansprache beeindruckt vom Unternehmen. "Sie sind eine Erfolgsgeschichte", sagte Simon. Das sehe man an der Entwicklung der Beschäftigten. Die Mitarbeiterzahl betrug 1990 60 Personen und heute 235.

Das Unternehmen wurde 1923 gegründet und hat nach eigenen angaben 9000 Kunden, sowohl in der deutschen, als auch in der französischen Schwheiz. Der Umsatz beträgt 130 Millionen Franken im Jahr.

Aktuelle Nachrichten