Bettlach
Roadshow statt Gwärbi: «Es muss endlich etwas gehen im Dorf», sagt OK-Präsident Ruedi Spielmann

Am Samstag, 14. August finden in Bettlach gleich drei Veranstaltungen statt, die miteinander kombiniert wurden.

Oliver Menge
Merken
Drucken
Teilen
Heinz Strub, Präsident GVB; Trix Marti, Finanzen, Evelyne Schumacher, Präsidentin Spielplatz mit Sohn Luc und Ruedi Spielmann, OK-Präsident Roadshow.

Heinz Strub, Präsident GVB; Trix Marti, Finanzen, Evelyne Schumacher, Präsidentin Spielplatz mit Sohn Luc und Ruedi Spielmann, OK-Präsident Roadshow.

Oliver Menge

Das letzte Jahr war kein gutes für Bettlach. Jedenfalls nicht, was die Gewerbeausstellung Gwärbi Bettle betrifft, die coronabedingt abgesagt werden musste. Schweren Herzens, meinte Ruedi Spielmann, der die Gwärbi im Dreijahres-Zyklus organisiert hatte zusammen mit einem tatkräftigen Organisationskomitee. Sie wurde zunächst um ein Jahr verschoben, dann noch ein weiteres Mal in diesem Jahr.

Anstelle einer Gwärbi organisiert der Gewerbeverein Bettlach unter der Leitung von Heinz Strub, dem Präsidenten des Gewerbevereins Bettlach, eine Roadshow: Bettlacher Handwerks- und Gewerbebetriebe werden am 14. August entlang der Rainstrasse und der Schmittegasse zwischen Werkhof und Zähnteschür ihre Firmenwagen oder Stände aufstellen und dort ihre Angebote präsentieren. Der ganze Abschnitt werde zur Flanierzone, so Spielmann.

Kundenkontakte an der Roadshow - Verkauf am Koffermäret

«Die Roadshow soll in erster Linie dazu dienen, die Kundenkontakte unserer Gewerbler, Firmen und Handwerker zu fördern», sagt OK-Präsident Ruedi Spielmann. Etwas, das zweifelsohne in den letzten Monaten zu kurz gekommen ist. 22 Aussteller haben sich bereits angemeldet, es dürften noch weitere dazukommen. «Es ist nicht selbstverständlich, dass trotz der zweimaligen Verschiebung der Gwärbi jetzt tatsächlich über 20 Aussteller mitmachen», sagt Ruedi Spielmann.

Gleichzeitig findet in und rund um die Zähnteschür der Koffermäret statt: Sei es Kunsthandwerk, Trödel, Handgefertigtes, Gebrauchtes oder Neues - am Bettlacher Koffermäret findet man für jeden Geschmack das Richtige. Hier haben sich 20 Verkäuferinnen und Verkäufer gemeldet, die ihr Angebot aus dem Koffer heraus anbieten.

Gleichzeitige Eröffnung des neuen Spielplatzes

Letztes Jahr wurde der neue Spielplatz der Gemeinde Bettlach realisiert, über den diese Zeitung bereits mehrfach berichtet hat. Eigentlich wäre die Eröffnung im Mai geplant gewesen, aber gemeinsam mit den Behörden und dem OK Roadshow beschloss man, die offizielle Einweihung - in Betrieb ist und rege genutzt wird er ja bereits seit Wochen - auch an diesem 14. August. «Mit einem Wettbewerb, Popcorn, einer Sirup-Bar und Würsten vom Grill», erklärt Evelyne Schumacher, die Präsidentin des Vereins Spielplatz Bettlach.

Zum kulinarischen Angebot tragen ausserdem das Restaurant Marti und die Metzgerei Scholl aus Selzach bei. Marti richtet auf der Terrasse eine Kaffeestube ein und hat auch normal geöffnet. Scholl wird bei der Zähnteschür seine Spezialitäten anbieten.

Konzerte und Darbietungen

Abgerundet wird der Anlass durch Strassenkünstler und zwei Live-Acts, die im Laufe des Tages auftreten werden: «The 2 of us» und die «Wäfler Brothers» bringen mit Pop, Folk und Bluegrass die müdesten Finger zum Schnippen.

Der kombinierte Anlass beginnt am Samstag, dem 14. August um 10 Uhr und dauert bis 17 Uhr.