Bettlach
103 «Unterschriften» für Tempo-30-Petition

Eine Petition verlangt eine weitere Tempo-30 Zone in Bettlachs Wohnquartieren im Norden.

Andreas Toggweiler
Drucken
Teilen
Die Allmendstrasse (links) in Bettlach hat zahlreiche Einmündungen. Unter anderem hier wird Tempo 30 vorgeschlagen.

Die Allmendstrasse (links) in Bettlach hat zahlreiche Einmündungen. Unter anderem hier wird Tempo 30 vorgeschlagen.

Andreas Toggweiler

Die Online-Petition von Damiano di Carlo für eine Tempo-30-Zone in Bettlach Nord ist insofern zustande gekommen, als 103 Personen innerhalb von 30 Tagen auf dem Internet-Portal petitio.ch das Anliegen unterstützt haben. Das sind drei mehr als der Mindestwert für diese Gemeindegrösse.

Gemeindepräsidentin Barbara Leibundgut wurde jetzt von petitio.ch per Schreiben eingeladen, zu diesem Anliegen Stellung zu nehmen.

Die Unterschriftensammlung lief bis und mit 27. Oktober. Lanciert hat sie Damiano Di Carlo. Als Anwohner der Wysshärdstrasse sei es ihm ein Anliegen, dass der Verkehr nicht nur im Dorfzentrum beruhigt werde (dort besteht bereits eine grösser 30er-Zone), sondern auch in den Wohnquartieren, insbesondere im Norden Bettlachs.

Konkret fordert die Petition, dass in den Quartieren von Bettlach Nord, «insbesondere ab der Verzweigung Hofstrasse bis und mit Höheweg (inkl. Wysshärdstrasse und allenfalls auch weitere Nebenstrassen)» die Wohnqualität mit einer 30er Zone erhöht wird. Dies bedeute höhere Sicherheit für Fussgänger und Velofahrer sowie für Tiere und eine Reduktion der Lärm- und Abgasemmissionen.

Die Strassen seien zudem Schulwege und es habe viele Rechtsvortritte. Mit dieser Ausgangslage seien die Quartierstrassen bereits heute für eine 30er Zone ausgelegt. Diese müsste nur noch signalisiert werden.

Aktuelle Nachrichten