Die Kantonspolizei Solothurn schildet den Unfall folgendermassen:

Der Rentner war kurz nach 20.35 Uhr auf der Schlachthausstrasse in Grenchen in Richtung Unterführungsstrasse unterwegs. In einer Linkskurve im Bereich des Schalensteinwegs verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte am rechten Fahrbahnrand seitlich-frontal mit einer Betonmauer. Danach fuhr der Mann noch einige Meter auf dem Trottoire weiter, wobei er über mehrere Plastikpfosten und eine Hecke fuhr.

Der 76-jährige Schweizer wurde von der Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital überführt, blieb aber unverletzt. Sein Auto erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Wie sich herausstellte, war der Rentner mit über 1.5 Promille alkoholisiert unterwegs. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.