Jetzt ist es definitiv: Die Veranstalter konnten den Portugiesischen Landesmeister und Champions-League-Teilnehmer Benfica Lissabon als Turniermannschaft am 53. Uhrencup verpflichten. Turnierdirektor Simon Laager: «Es freut uns, dass wir diese renommierte Mannschaft für die Teilnahme gewinnen konnten. Lissabon wird am 13. Juli im Stadion Brühl in Grenchen gegen Neuenburg Xamax spielen.»

Es wird das einzige Spiel in Grenchen am 53. Uhrencup sein. Die weiteren zwischen dem 10. und 15. Juli ausgetragenen Spiele finden in der Tissot Arena in Biel statt. Die beiden Schweizer Turnier-Teilnehmer sind seit Ende März bekannt: Xamax und die Berner BSC Young Boys.

Das Eröffnungsspiel findet gemäss Laager am 10. Juli in der Tissot Arena zwischen Xamax und einem weiteren internationalen Teilnehmer statt, der ebenfalls in diesen Tagen bekannt werden soll. Am 12. Juli spielt dann in Biel YB gegen diese Mannschaft und am 13. Juli in Grenchen Lissabon gegen Xamax. Am 15. Juli ist der letzte Anpfiff in Biel für die Begegnung zwischen YB und dem portugiesischen Rekordmeister.

Der traditionsreiche Uhrencup wurde letztes Jahr nach zweijähriger Pause mit den Spielorten Biel und Grenchen neu aufgegleist. Letztes Jahr wurde das Eröffnungsspiel (YB gegen Borussia Mönchengladbach) in Grenchen durchgeführt. (at.)

Uhrencup 2016

Uhrencup 2016