Umbau

BEKB Grenchen baut ihre Filiale um — Schalter bleibt offen

Der Umbau startet kommenden Montag. (Archivbild)

Der Umbau startet kommenden Montag. (Archivbild)

Am kommenden Montag beginnen die Bauarbeiten. Der Schalter bleibt jedoch geöffnet.

Die BEKB Grenchen an der Kirchstrasse 1 wird neugestaltet und so «den veränderten Kundenbedürfnissen angepasst». Dies teilt die Berner Kantonalbank BEKB mit. Am kommenden Montag, 28.September starten die Arbeiten. «Unverändert werden sich die Mitarbeitenden der BEKB Grenchen um die Finanzbedürfnisse der Kundinnen und Kunden kümmern – auch während des Umbaus vor Ort», heisst es weiter. Auch die Öffnungszeiten bleiben während der Modernisierungsarbeiten gleich. Der Betrieb im neugestalteten Standort werde voraussichtlich Mitte November 2020 aufgenommen.

Ein Raum für Veranstaltungen

Die Bedeutung des Schaltergeschäfts hat in den letzten Jahren abgenommen; heute stehen die Beratung, der persönliche Kontakt und die digitalen Angebote im Vordergrund. Dieser Entwicklung werde Rechnung getragen. In der künftigen Selbstbedienungszone können Kunden eine grosse Anzahl Dienstleistungen dann erledigen, wenn sie Zeit haben. Eine Beratung sei bereits heute von 7.00 bis 19.00Uhr, auch ausserhalb der Öffnungszeiten, möglich. Die persönliche Beratung werde weiter verstärkt. Im «atelier ar löiechrüzig» finden in Zukunft regelmässig Veranstaltungen zu verschiedenen Themen statt. «Die BEKB will künftig Anlässe rund ums Thema Geld, aber auch solche, die weit über Finanzthemen hinausgehen, angeboten», erklärt Max Neuenschwander, Leiter der BEKB Grenchen. Ausserdem ist dieser Raum für Vereine und andere Interessierte kostenlos und auch ausserhalb der Öffnungszeiten nutzbar. (rrg)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1