FC Grenchen
Beim FC Grenchen hat ab Sommer Unternehmer Rolf Bieri das Sagen

Der Unternehmer Rolf Bieri wird neuer Chef beim FC Grenchen. Er hat sich entschieden, den Vorsitz der neuen Geschäftsleitung anzutreten. Er wird das Amt ab kommender Saison antreten. Noch immer gesucht sind weitere Mitglieder der Geschäftsleitung.

Merken
Drucken
Teilen
Rolf Bieri ist ab der kommenden Saison neuer Vorsitzender der Geschäftsleitung des FC Grenchen

Rolf Bieri ist ab der kommenden Saison neuer Vorsitzender der Geschäftsleitung des FC Grenchen

Zur Verfügung gestellt

Der Rücktritt der aktuellen Geschäftsleitung ist auf Ende Saison geplant. Sie hatte an der Vereinsversammlung vom 26. Januar ihren Rücktritt angekündigt. Seiter lief die Suche nach einer neuen Crew auf Hochtouren.

Nach diversen Vorgesprächen mit Interessenten fand gestern die entscheidende Geschäftsleitungssitzung statt. Mit dabei war auch Rolf Bieri. Dieser habe sich entschieden ab der kommenden Saison den Vorsitz der Geschäftsleitung des FC Grenchen zu übernehmen, teilt der FCG am Donnerstag mit.

Der Fan, Sponsor und Junioren-Trainer

Der Grenchner Unternehmer führt die Bieri Haustechnik AG. Er engagiere sich schon seit vielen Jahren für den FC Grenchen, sei dies als Fan, Sponsor oder auch als Junioren D Trainer, so der FCG in der Mitteilung.

Die Geschäftsleitung zeige sich erfreut darüber, dass ein erster Schritt für die Nachfolge gelungen sei und habe mit Rolf Bieri eine gute Wahl getroffen. Mit der Wahl Bieris zum neuen Vorsitzenden der Geschäftleitung sei aber die Arbeit noch nicht abgeschlossen. Jetzt gelte es die Suche nach neuen GL-Mitgliedern zu verstärken und Bieri dabei zu unterstützen. (sbi)